Zahnzusatzversicherung Wechsel - worauf achten?
Zahnversicherung wechseln?

Zahnzusatzversicherung wechseln - darauf kommt es an

Zahnzusatzversicherung - Wechsel | vermeiden Sie diese Fehler

Es gibt verschiedene Gründe, eine Zahnzusatzversicherung zu wechseln. Einige Anbieter haben in den vergangenen Jahren ihre Beiträge mehrfach stark erhöht. Da überlegt man schon mal, den Anbieter zu wechseln. Manch einer ist auch unzufrieden mit der Abwicklung im Schadenfall und sucht daher eine neue Zahnzusatzversicherung.

Wichtig ist vor allem:

Wägen Sie zunächst ab, ob sich der Wechsel der Zahnzusatzversicherung für Sie lohnt. Nur wenn Ihre Zähne aktuell gut in Schuss sind, können Sie auch neue Wartezeiten oder Summenstaffeln in Kauf nehmen. Problematisch ist es insbesondere, wenn Ihr Gebiss momentan nicht in einem guten Zustand ist, denn eine "neue" Zahnzusatzversicherung leistet nur für Versicherungsfälle, die nach dem Wechsel eingetreten sind. 

Das bedeutet: Behandlungsbedarf, der bereits jetzt von Ihrem Zahnarzt festgestellt worden ist, lässt sich nicht mehr bei einer anderen Versicherungsgesellschaft absichern. Sie sollten also zunächst alle Behandlungen durchführen lassen, die ihr Zahnarzt für notwendig erachtet.

Erst wenn Sie ein "saniertes" Gebiss haben und wieder alles in Ordnung ist, sollten Sie über einen Wechsel nachdenken. Kündigen Sie die alte Zahnzusatzversicherung am besten erst, wenn Sie einen neuen Vertrag sicher haben. Prüfen Sie vor dem Wechsel, ob der neue Anbieter Sie überhaupt versichern möchte (Stichwort Gesundheitsprüfung).

Wenn Sie dabei Hilfe benötigen, lassen Sie sich gerne von uns kostenlos zum Thema Wechsel beraten. Sie erreichen uns per Mail oder telefonisch unter 08142 651 39 28. Wir können auch spezielle Tarife ohne Wartezeiten anbieten: Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit

 

Unser Tipp - Zahnzusatzversicherung Wechsel ohne Wartezeit

Minimieren Sie das Risiko beim Wechsel Ihrer Zahnzusatzversicherung - im Tarif VIP dental plus der Bayerischen erhalten Sie nahtlosen Versicherungsschutz ohne Wartezeit & Summenstaffel!

Voraussetzung ist lediglich, dass Sie entweder seit 3 Jahren in einer anderen Versicherung mit Zahnleistungen versichert sind, oder dass seit mindestens einem Jahr ein Tarif mit Top-Zahnleistungen besteht (z.B. CSS.flexi (jetzt Advigon), ARAG Z-100 o.Ä.).

Jetzt informieren & kostenloses Wechsel-Angebot anfordern:

Die Bayerische - VIP dental plus spezial

(dieser Tarif wird auf anderen Webseiten auch als "Waizi Spezial" bezeichnet)

 

Allgemeine Infos zum Wechsel der Zahnzusatzversicherung

Viele Verbraucher schließen eine Zahnzusatzversicherung ab, ohne sich vorher ausreichend zu informieren, sei es beim „netten" Versicherungsvertreter, bei dem man ohnehin schon alle anderen Versicherungen hat, sei es in der Hausbank oder einfach aufgrund von Werbeversprechen mancher Direktversicherer.

Was die Zahnversicherung „taugt", merkt man dann meist erst hinterher, nämlich dann, wenn man die Versicherung braucht. Viele Kunden sind dann verständlicherweise enttäuscht, wenn die Zahnzusatzversicherung anstatt der erhofften 100%-Absicherung nur einen Bruchteil der geplanten Implantatversorgung trägt.

Wenn auch Sie bereits in einem nicht optimalen Tarif versichert sind, dann sollten Sie sich auf jeden Fall Gedanken über einen Tarifwechsel machen. 

Der Verlust von Altersrückstellungen hält sich speziell beim Wechsel einer Zahnzusatzversicherung absolut in Grenzen, da die Rückstellungen, die hier gebildet werden, oftmals nur sehr gering sind. Manche Anbieter bilden z.B. auch überhaupt keine Altersrückstellungen.

Einen Zahnzusatzversicherung-Wechsel sollten Sie allerdings nur dann in Betracht ziehen, wenn Ihre Zähne derzeit in Ordnung sind und keine Behandlungen anstehen. Wenn nämlich Ihr Zahnarzt bereits Behandlungsbedarf festgestellt hat, dann wäre es für eine Versicherung dieser „bereits eingetretenen Schäden" schon zu spät.

Wenn das der Fall ist, dann sollten Sie die anstehenden Behandlungen zunächst durchführen lassen und die Schäden - im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten - mit dem bestehenden Versicherer regulieren, auch wenn dieser evtl. nur sehr wenig erstattet. Erst danach, wenn Ihre Zähne wieder „saniert" sind, macht ein Wechsel Sinn. Dann steht einem Neuabschluss bei einem besseren Anbieter nichts mehr im Wege.

Bereits vorhandener Zahnersatz kann im Normalfall problemlos bei der neuen Zahnversicherung mit versichert werden, sofern dieser bei Abschluss noch voll intakt ist. Beim nächsten mal, wenn der Zahnarzt feststellt, dass z.B. eine Krone oder Brücke erneuert werden muss, wären Sie dann bereits versichert.

Wir helfen Ihnen natürlich gerne beim Zahnzusatzersicherung wechseln. Teilen Sie uns dazu bitte im Kontaktformular mit, wo Sie bisher versichert waren und in welche Versicherung Sie wechseln möchten - oder rufen Sie an unter 08142 651 39 28.

Zahnzusatzversicherung wechseln - Kontakt: