Advigon - Umstellung in FBG Beitragsgarantie oder AZK Zahnkombi

2018-10-29 12:53

Die Advigon Versicherung schreibt momentan alle Kunden an, die noch in den alten Tarifen flexi Zahnersatz-TOP und flexi Zahnbehandlung (Ze-Top + ZB) versichert sind und bietet eine Umstellung in zwei neue Tarife an:

1. Tarif FBG (Beitragsgarantie)

2. Tarif AZK (Zahnkombi)

Wir geben nachfolgend eine Einschätzung an die Hand, ob die Umstellung sinnvoll ist oder nicht bzw. wo die Vor- und Nachteile liegen.

Wichtig: am besten schauen Sie sich zuerst die tabellarische Gegenüberstellung als pdf an - dort haben wir den alten und die beiden neuen Tarife gegenübergestellt und die wichtigsten Punkte farbig markiert (Ampelprinzip - grün ist positiv - rot ist negativ)

Download: Gegenüberstellung - Advigon ZE-Top+ZB vs. FBG vs. AZK

 

Was sind das für neue Tarife - FBG (Beitragsgarantie) bzw. AZK (Zahnkombi)?

Es handelt sich dabei um zwei neue eigenständige Tarife - die gute Nachricht ist: beide Tarife sind in Sachen Zahnleistungen identisch (wortgleiche Bedingungen!!) wie der alte bestehende Flexi ZE-Top + ZB. Im Falle einer Umstellung verschlechtern sich die Leistungen insofern also nicht!

Doch dennoch ist Vorsicht geboten: auch wenn die Bedingungen wortgleich sind, kann es künftig schwieriger sein, Leistungsansprüche gegenüber dem Versicherer durchzusetzen. Für die alten Tarife gab es damals - noch unter dem Namen CSS - sogenannte "FAQ"-Listen, in denen die CSS verschiedene Leistungen erläutert und klargestellt hat. Darin finden sich teilweise weitergehende "Interpretationen" der Tarifbedingungen und positive Leistungsaussagen. Kunden, die noch in den ursprünglichen Tarifen versichert sind, können sich darauf in positiver Hinsicht berufen. 

Im Falle einer Umstellung dürfte diese Möglichkeit entfallen, da sich diese alten "FAQ" eben nur auf die alten Flexi-Tarife ZE-Top + ZB beziehen und nicht auf neuere Tarifgenerationen.

 

1. FBG - Beitragsgarantie

Der Tarif FBG (Beitragsgarantie) bietet im Prinzip 1:1 dieselben Zahnleistungen wie die Tarifkombination flexi ZE-Top + ZB. Es handelt sich allerdings um einen unisex-Tarif (gleiche Beiträge für Männer und Frauen) - dieser Tarif hat eine eingebaute Beitragsgarantie über einen Zeitraum von jeweils 36 Monaten.

Das bedeutet, dass die Beiträge nicht jährlich wegen Älterwerden oder gestiegener Schadenquoten angepasst werden, sondern nur alle 3 Jahre - allerdings werden dann die entsprechenden Erhöhungen aufgrund Älterwerdens oder gestiegener Schadenquoten jeweils alle 3 Jahre nachgeholt!

Der Nutzen dieses Tarifes ist damit aus unserer Sicht "überschaubar" bis kaum vorhanden. In manchen Altersklassen - abhängig auch davon, ob man männlich oder weiblich ist - kann sich ein leichter Beitragsvorteil ergeben.

In den höheren Altersgruppen ist der Tarif allerdings deutlich teurer wie der alte Flexi ZE-Top + ZB.

Achtung: Kunden, bei denen der Tarif FBG günstiger ist wie der bestehende ZE-Top + ZB wurden von der Advigon automatisch umgestellt - wer das nicht möchte, sollte unbedingt kurzfristig reagieren.

--> entweder verwenden Sie dazu das von Advigon mitgelieferte Formular und kreuzen an, dass Sie die Umstellung auf FBG nicht möchten - oder sie senden anderweitig eine entsprechende Willenserklärung an Advigon (z.B. per E-Mail)

 

2. AZK - Zahnkombi

Auch dieser Tarif ist ein Unisex-Tarif. Auch dieser Tarif bietet in Sachen Zahnleistungen identischeBedingungen wie der vorherige Tarif ZE-Top + ZB.

Ergänzend bietet dieser Tarif Leistungen für Brillen und Sehhilfen (z.B. Kontaktlinsen). Die Leistung hierfür beträgt bis zu 200 Euro und kann sofort ohne Wartezeit in Anspruch genommen werden.

Ein erneuter Leistungsanspruch besteht frühestens 24 Monate nach Inanspruchnahme (außer man kann eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse bzw. eine Sehstärkenänderung von mindestens 0,5 Dioptrien nachweisen, dann gebe es bereits nach 12 Monaten eine erneute Leistung).

Positiv: Normalerweise müssten Menschen, die eine Sehhilfe tragen einen Aufpreis von 2,50 Euro monatlich bezahlen - darauf verzichtet die Advigon aktuell im Rahmen dieser Umstellungsaktion.

Achtung: wer aktuell in einer "positiven" Schadenfreiheitsklasse mit Rabatt eingestuft ist (SFK 6 oder höher), würde diesen Rabatt im Falle einer Umstellung in den Tarif AZK verlieren, da dieser nicht mehr in der Tariflinie Flexi "beheimatet" ist.

Wer also Brillenträger ist und der Mehrbeitrag gegenüber dem alten Tarif nicht viel höher ist, der kann sich also durchaus Gedanken darüber machen, ob er den Wechsel in den Tarif AZK vornimmt.

 

Handlungsempfehlungen - wie sollte man sich verhalten?

Prüfen Sie zunächst, ob Sie zu der Kundengruppe gehören, wo eine Umstellung auf den neuen Tarif FBG bereits erfolgt ist.

Sollten Sie das nicht wünschen, informieren Sie bitte die Advigon entsprechend, dass die alten Tarife weitergeführt werden sollen.

Wer ein Angebot für den Wechsel erhalten hat, muss sich überlegen, ob er es wahrnehmen möchte oder nicht - tun sie nichts, bleibt alles beim alten, ansonsten müssten Sie das Formular von Advigon unterschreiben und zurücksenden. Beachten Sie bitte unsere Hinweise am Anfang.

Wer sehr gute Zähne hat, könnte mittel- bis langfristig auch einen kompletten Anbieterwechsel erwägen und bei Advigon kündigen. Damit lässt sich auf Dauer einiges sparen.

Bei Bedarf kontaktieren Sie uns gerne - wir beraten Sie hinsichtlich der Möglichkeiten über einen Wechsel.

Achtung: ein kompletter Wechsel hat auch Nachteile - darüber sollte man sich im klaren sein und eine Kündigung gut abwägen!!! Informationen und Tipps zu diesem Thema finden Sie unter

 

Ratgeber - Zahnzusatzversicherung wechseln 

Zurück

2019

2019-05-06 13:49

76 von 234 getesteten Zahnzusatzversicherungen laut Finanztest „Sehr Gut“

In den vergangenen Jahren hat die Stiftung Warentest ihren Test für Zahnversicherungen etwa alle 2 Jahre überarbeitet. Nach 2018 waren wir daher etwas überrascht, dass es schon im Mai 2019 wieder so weit war.

Die Ergebnisse fallen ähnlich aus wie in den vergangenen Jahren: 76 von 234 getesteten Tarifen sind „Sehr Gut“. Stiftung Warentest nennt zudem besonders günstige Angebote.

 

Weiterlesen …

2019-02-10 16:31

Für was ist eine Zahnzusatzversicherung?

Viele Menschen fragen sich, wofür man eigentlich eine Zahnzusatzversicherung braucht. Die Antwort ist eigentlich einfach: die gesetzliche Krankenkasse bietet für Zahnersatz nur geringe Zuschüsse, die sich auf Basis der sogenannten Regelversorgung berechnen.

Wer auf eine gute Versorgung seiner Zähne Wert legt (z.B. Implantate o.Ä.) und die hohen Kosten dafür nicht selbst tragen möchte, sollte eine Zahnzusatzversicherung abschließen.

Weiterlesen …

2019-02-10 14:57

Wie viel kostet eine gute Zahnzusatzversicherung?

Eine gute Zahnversicherung kostet für junge Erwachsene ab 8 Euro im Monat. Wer älter ist oder mehr Leistungen versichern möchte, zahlt mehr. Wie viel die Versicherung genau kostet, hängt vom Alter, vom Zahnzustand und von der Qualität bzw. dem Umfang der versicherten Leistungen ab. 

Bei uns erfahren Sie, wie viel eine gute Zahnzusatzversicherung kostet.

 

Weiterlesen …