Zahnzusatzversicherung News & Aktuelles

Aus CSS wird Advigon

Maximilian Waizmann | Versicherungsfachmann BWV

Im Zuge der Übernahme durch Hanse Merkur ändert die CSS ihren Namen und firmiert künftig unter dem Namen "Advigon"

Advigon Produkte

Der in Liechtenstein ansässige Versicherer CSS ändert seinen Namen mit Wirkung zum 1.10.2015 in "Advigon". Diese Änderung wurde in Abstimmung mit dem Mehrheitseigner Hanse Merkur durchgeführt. Die Hanse Merkur wird per Oktober auch die Verwaltung und Leistungsabwicklung aller bei Advigon bestehenden Versicherungsverträgen übernehmen.

Die CSS Versicherung mit Ursprung in der Schweiz ist seit etwa 2006 in Deutschland aktiv und bietet ihren Kunden hochwertige Produktlösungen im Bereich der Krankenzusatzversicherung für gesetzlich Krankenversicherte an. Innerhalb weniger Jahre konnte die CSS mehr als 150.000 Kunden gewinnen und auch viele gute Testauszeichnungen für ihre Zahnzusatzversicherung (z.B. CSS Flexi) einheimsen.

Das schnelle Wachstum brachte leider auch einige Probleme mit - so kam man zeitweise mit der Schadensachbearbeitung nicht mehr nach und es entstanden lange Verzögerungen im Leistungsbereich. Darüber hinaus musste man sich letztlich eingestehen, dass bei der Tarifentwicklung der ein oder andere Fehler gemacht wurde - die Folge waren teils erhebliche Beitragsanpassungen in den Folgejahren. Die Beiträge der Tarifkombination CSS Flexi ZE-TOP + ZB mussten innerhalb der letzten Jahre insgesamt um über 100% angehoben werden, um das Schadenvolumen zu stämmen. In Folge wurde der Tarif geschlossen. Die danach entwickelten Folgetarife konnten an die Erfolge vergangener Tage nicht mehr anknüpfen.

Jetzt will die CSS mit der Hanse Merkur als strategischem Partner an seiner Seite wieder voll durchstarten. Als Zeichen des Wandels wurde auch der Name in ADVIGON geändert. 

Für Kunden und Vertriebspartner ändern sich zwar Hotline-Nummern sowie Kontakt-Anschriften - der Vertragspartner bleibt jedoch weiterhin die ADVIGON mit Sitz in Liechtenstein, Vaduz. Sofern Sie die Versicherung über einen Makler wie z.B. die Versicherungsmakler Experten GmbH abgeschlossen haben, bleibt dieser natürlich auch weiterhin ihr Ansprechpartner rund um die Zahnzusatzversicherung. 

Sie sind Advigon-Kunde und überlegen, ob sie die Zahnzusatzversicherung wechseln sollen? Dann rufen Sie uns an unter 08142 651 39 28 - wir beraten Sie gerne zu den Vor- und Nachteilen eines Wechsels.


Das könnte Sie auch interessieren

Längere Wartezeiten beim Zahnarzt - geht der AOK Bayern das Geld aus?

Die AOK Bayern ist mit etwa 4,6 Millionen Versicherten die viertgrößte gesetzliche Krankenkasse Deutschlands. Sie zählt damit eigentlich zu den finanzstärksten und stabilsten Krankenkassen in Deutschland. Eigentlich.

Denn wie vor wenigen Tagen von der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns  (KZVB) mitgeteilt wurde, geht der AOK Bayern das Geld aus. Für das Jahr 2023 droht eine "massive Budgetüberschreitung" - in Folge sei die zahnmedizinische Versorgung der 4,6 Millionen Versicherten gefährdet.

Maxcare - Erfahrungen 2024

Sucht man aktuell nach einer guten & leistungsstarken  Zahnzusatzversicherung, stößt man beim stöbern im Internet schnell auf einen neuen Anbieter namens „Maxcare“, der mit dem Slogan „Maximaler Zahnschutz.

Das Ende der neuen Parodontitis-Richtlinie?

Das heute verabschiedete GKV-Finanzstabilisierungsgesetz (GKV-FinStG) verfolgt ein redliches Ziel: Kassenpatientinnen und -patienten vor steigenden Zusatzbeiträgen zu schützen. Doch gleichzeitig befürchtet die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV), dass durch die damit verbundenen Einschnitte, ein Meilenstein der präventiven Zahnversorgung bereits kurz nach der Einführung wieder ad acta gelegt werden muss: Die Parodontitis-Therapie.

Copyright 2024 Versicherungsmakler Experten GmbH
Bitte warten
 Schließen
Kostenlose Beratung 08142 651 39 28 Mo - Fr 8.30 - 18.00 Uhr