Die beste Zusatzversicherung für Zahnersatz

Die beste Zusatzversicherung für Zahnersatz

Autor: Maximilian Waizmann - Experte Zahnzusatzversicherung

Maximilian Waizmann | Versicherungsfachmann BWV

Viele Beratungsgespräche beginnen mit der Frage, welche Zusatzversicherung denn die beste für Zahnersatz wäre. Oft höre ich auch, dass die Versicherung möglichst viel leisten und möglichst wenig kosten soll - beides gleichzeitig funktioniert leider nicht. Wer eine Zahnzusatzversicherung mit den besten Leistungen haben möchte, wird dafür tendenziell eher mehr bezahlen müssen. Wir haben die besten Tarife in einem Vergleich für Sie gegenübergestellt.

Es muss nicht immer die Komfort Zusatzversicherung sein

Wer sich bei der Zusatzversicherung auf das Thema Zahnersatz beschränkt, muss unter Umständen aber nicht 50, 60 oder 70 Euro im Monat ausgeben. Manch einer legt vielleicht gar keinen Wert auf Komfort-Leistungen wie z.B. professionelle Zahnreinigung oder Leistungen für Wurzelbehandlung. Wer eine reine Zusatzversicherung für Zahnersatz sucht, bekommt Tarife mit sehr guten Leistungen schon für weniger Geld.

Sie benötigen weitere Infos zum Thema? Dann hier lang: Zahnzusatzversicherung Zahnersatz

Welche Zusatzversicherung bietet die besten Leistungen für Zahnersatz? Mit diesem Thema möchten wir uns heute beschäftigen. Es geht auch nicht um das beste Preis-Leistungsverhältnis, sondern darum welcher Anbieter eine reine Zusatzversicherung für Zahnersatz bietet mit höchstmöglicher Erstattung. Nachfolgend ein Schaubild mit einem Vergleich der Top-4 Zahnersatzversicherungen aus meiner Sicht.

Top 4 - die besten Zusatzversicherungen für Zahnersatz

Zahnzustzversicherung Zahnarzt Vergleich

Betrachten wir die 4 ausgewählten Zahnzusatzversicherungen im Detail:

DKV KDTP100 - 100% ohne wenn und aber

Die DKV Zahnzusatzversicherung bietet mit dem Tarif KDTP100 den wohl leistungsstärksten reinen Zahnersatztarif. Die Leistung ist unabhängig vom Bonusheft und beträgt generell 100% (mit Nachweis einer GKV-Vorleistung, ohne Nachweis GKV-Vorleistung 30% Abzug). Neben Zahnersatz sieht der KDTP100 auch noch 100% Leistung für Kunststofffüllungen vor. Die Beiträge sind ohne Alterungsrückstellungen kalkuliert - für Jüngere ist der Einstiegsbeitrag noch verhältnismäßig günstig - für Ältere ist der Tarif vergleichsweise teuer - aber das muss er auch sein, wenn die Leistung für Implantate, Inlays, Kronen und Co grundsätzlich 100% betragen soll. Von Stiftung Warentest wurde der Tarif mit Note 0,6 „Sehr Gut“ bewertet. Bis zu 3 fehlende Zähne können gegen Zuschlag versichert werden.

Hallesche dentZE.100 - bis zu 100% Leistung möglich

Die Hallesche Zahnzusatzversicherung hat ihre Tarifpalette ebenfalls kürzlich überarbeitet. Angeboten werden verschiedene Bausteine, mit denen sich der Versicherte den gewünschten Versicherungsschutz für Zahnersatz, Prophylaxe und Zahnbehandlung individuell zusammenstellen kann. Der reine Zahnersatz-Tarif dentZE100 dabei „solo“ abgeschlossen werden. Wer mittels Bonusheft über 10 Jahre lückenlose Zahnvorsorge nachweisen kann, erhält bei der Halleschen für Zahnersatz 100% Erstattung, vorausgesetzt die GKV erbringt eine Vorleistung (ohne Vorleistung 50% Abzug). Die Beiträge sind für junge Menschen aufgrund der fehlenden Alterungsrückstellungen sehr günstig - im höheren Alter steigen die Beiträge merklich, sind aber z.B. im Vergleich mit der DKV dennoch günstig. Stiftung Warentest bewertet die Hallesche im Test mit der Note 0,7 „Sehr Gut“. Bis zu 3 fehlende Zähne sind mit versichert, allerdings nur unter Vereinbarung einer stark eingeschränkten Zahnstaffel während der ersten 5 Jahre (max. 250 Euro pro Jahr).

Württembergische Z1 - der Klassiker

Nominell leistet die Württembergische im Tarif Z1 „nur“ 90% - im Gegensatz zu den meisten anderen Anbietern zieht die Württembergische allerdings den Festzuschuss der GKV nicht von der Leistung ab, sondern dieser kommt noch hinzu - damit lassen sich in den meisten Fällen auch bei hochwertiger Zahnersatzversorgung 100% Gesamtleistung erzielen. Die Württembergische bietet mit dem Tarif Z1 (bestehend aus ZGU70 + BZGU20) eine hervorragende "reine" Zahnersatzversicherung. Die Beiträge sind traditionell mit Alterungsrückstellungen kalkuliert für Jüngere ist der Tarif damit etwas teurer wie die Konkurrenz ohne Altersrückstellungen, aber gerade für etwas Ältere ist der Tarif verhältnismäßig günstig. Bis zu 2 fehlende Zähne sind bei der Württembergischen ohne Zuschlag und sonstige Nachteile versicherbar.

R+V Z1U - ohne Wartezeit, ohne Gesundheitsprüfung, hohe Zahnstaffel

Die R+V bietet mit dem Tarif Z1U eine sehr hochwertige Zusatzversicherung für Zahnersatz mit „soliden“ 90% inkl. GKV. Warum der Tarif zu den „besten“ zählt, hängt mit den Randbedingungen zusammen. Die R+V führt keine Gesundheitsprüfung durch, d.h. auch Menschen, die z.B. schon sehr viele Kronen, Brücken oder auch fehlende Zähne haben, können sich hier versichern (wobei für unversorgte Zahnlücken kein Versicherungsschutz besteht). Die R+V leistet ohne Wartezeit - zudem hat die R+V während der ersten 4 Kalenderjahre eine im Vergleich sehr hohe Leistungsstaffel mit einem Gesamterstattungspotential von bis zu 10.000 Euro - der Tarif ist damit ideal für Menschen, die schon viele ältere Kronen oder Brücken haben, die möglicherweise in Zukunft saniert werden müssen. Allerdings darf man nicht verschweigen, dass der Tarif in den vergangenen Jahren starke Beitragserhöhungen zu verzeichnen hatte und mittlerweile zu den teuersten am Markt zählt. Von Stiftung Warentest wurde der Z1U mit Note 1,1 bewertet.


Das könnte Sie auch interessieren

„Zahnbaustelle finanzieren“ - so betitelt Finanztest in der Juni-Ausgabe den neuen Test. Insgesamt wurden 249 Tarife getestet - davon über die Hälfte SEHR GUT oder zumindest GUT bewertet.

Doch das macht die Suche nach einer Zahnzusatzversicherung für den Endverbraucher nicht einfacher - eher im Gegenteil. Die Anzahl der Testsieger ist von 4 auf 12 gestiegen. Zur Auswahl eines passenden Tarifes sollte man am Ende des Tages andere Parameter vergleichen und sich beraten lassen.

Erfreuliche Nachrichten für alle, die künftig Zahnersatz benötigen: gesetzlich Krankenversicherte erhalten künftig mehr Geld, wenn sie Kronen, Brücken oder Prothesen benötigen. Der befundbezogene Festzuschuss steigt ab Oktober 2020 um 10%.

Das ist zwar schön – aber was das konkret bedeutet und warum man trotzdem eine Zahnzusatzversicherung braucht, erläutern wir im folgenden.

Das Münchener Start Up bietet ottonova seit kurzem neue Zahnzusatz-Tarife an. Vor allem der relativ günstige Tarif ottonova zahn 85 wird sehr offensiv bei verschiedenen Vergleichsportalen angepriesen und viele Verbraucher fragen sich, ob der Tarif empfehlenswert ist.

Wir schauen uns den Tarif genauer für Sie an und analysieren auch, ob ottonova grundsätzlich ein empfehlenswertes Unternehmen ist.

Copyright 2020 Zahnzusatzversicherung Experten GmbH
Bitte warten
 Schließen
Kostenlose Beratung 08142 651 39 28 Mo - Fr 8.30 - 18.00 Uhr