Die beliebtesten Zahnzusatzversicherungen 2017

2017-01-07 18:34

Die besten Zahnzusatzversicherungen 2017

Heute eine kleine Vorschau auf das neue Jahr - auch in 2017 werden höchstwahrscheinlich viele Deutsche eine private Zahnzusatzversicherung suchen. Wer sich an den Vergleich wagt, stellt schnell fest, dass es sehr viele unterschiedliche Tarife gibt - das Angebot an Zahnzusatzversicherungen gleicht einem absoluten Dschungel. Grund genug für unsere Profis von www.zahnzusatzversicherung-experten.de, für Sie die Highlights 2017 vorzustellen. 

 

Gute & günstige Zahnzusatzversicherungen 2017

Auch im Jahr 2017 wird der Fokus wieder auf gut und günstig liegen - auch die Top-Seller der vergangenen Jahre waren in der Regel Tarife mit guter Leistung für Zahnersatz (80-90%), guter Prophylaxe-Erstattung von mindestens 100 Euro pro Jahr und ordentlichen Leistungen für Zahnerhaltung. Doch Vorsicht: wer eine Zahnzusatzversicherung abschließt ,die gute Leistungen bei niedrigen Beiträgen bietet, der muss durchaus damit rechnen, dass es im Laufe der Zeit zu einer Beitragserhöhung kommen kann. 

 

Unsere Top-5 Zahnzusatzversicherungen für 2017:

 

Top 1: Hallesche Giga Dent

Die Hallesche, einer der traditionellen deutschen PKV-Anbieter, hinkte in den vergangenen Jahren etwas hinterher, was das Thema Zahnzusatzversicherungen anbelangte. Die in die Jahre gekommenen Tarife BISS80 und ZPro konnten nicht mehr wirklich mit den vielen neuen innovativen Hochleistungstarifen mithalten - erst mit der neuen Tarifserie DENT kann die Hallesche auch im Bereich Zahnzusatzversicherung vorne mitmischen. Die Tarife Mega-Dent und Giga-Dent bieten beide ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis in ihrer jeweiligen Klasse - wer im Jahr 2017 eine 100%-Zahnzusatzversicherung sucht, wo nicht nur für Zahnreinigung und Zahnbehandlung 100% erstattet werden, sondern auch für Zahnersatz, der sollte den Tarif Hallesche GIGA Dent in Betracht ziehen - er wurde nicht umsonst von Stiftung Warentest als einer der 3 besten Tarife bewertet (November 2016).

 

Top 2: ERGO Direkt - Privatpatient beim Zahnarzt (ZAB + ZAE + ZBB +ZBE)

Man könnte schon fast sagen, der „Dauerbrenner“ unter den Zahnzusatzversicherungen - schon seit einigen Jahren schafft es die ERGO-Direkt mit ihrem Tarif bei Stiftung Warentest die Bestnote 1,0 zu erreichen - die Beiträge blieben in der Vergangenheit erfreulicherweise relativ stabil und das trotz der absoluten Top-Leistungen, z.B. 100% PZR-Erstattung ohne tarifliche Begrenzung, 90% Zahnersatz, etc.. Die ERGO Direkt Zahnzusatzversicherung gehört auch im Jahr 2017 zu unseren Favoriten - jeder, der eine Zahnzusatzversicherung mit sehr starker Prophylaxe-Leistung sucht und insgesamt Wert legt auf ein dauerhaft gutes Preis-Leistungsverhältnis, sollte sich die ERGO Direkt näher ansehen.

 

Top 3: Die Bayerische - VIP Dental Prestige

Eigentlich auch ein alter Bekannter - nun schon einige Jahre am Markt, aber bislang eher wenig beachtet die Zahnzusatzversicherung VIP Prestige der Bayerischen. Ein Hauptgrund dafür, dass bislang nur wenige diese Zusatzversicherung abgeschlossen haben, war schlicht und ergreifend: Die Bayerische hat eine sehr strenge Annahmepolitik - Menschen mit vorhandenen Kronen wurden in der Vergangenheit nur sehr eingeschränkt versichert. Das ist gut fürs Kollektiv und für die Beitragsstabilität - führte jedoch dazu, dass nur wenige Menschen überhaupt die Versicherung abschließen konnten. Doch ab 2017 kann Die Bayerische VIP Dental Prestige auch abgeschlossen werden, wenn man Zahnersatz hat - die Annahmepolitik wird leicht gelockert.

  

Top 4: Allianz Dental Best 

Die Allianz, einer der größten Versicherungskonzerne Deutschlands, möchte im Jahr 2017 voll durchstarten, was das Thema Zahnzusatzversicherung anbelangt - lange hatte man an der traditionellen Kalkulation mit Alterungsrückstellungen festgehalten. Erst im Jahr 2016 entschied sich das Produktmanagement der Allianz, dem Trend nachzugeben und ebenfalls eine Zahnzusatzversicherung ohne Altersrückstellung zu kalkulieren: Allianz Dental Best - 90% Zahnersatz, 100% Zahnerhalt, 120 Euro Prophylaxe, ab 21,92 Euro Monatsbeitrag. So lässt sich die neue Allianz Zahnzusatzversicherung am besten zusammenfassen - sicherlich auch einer der Tarife, der 2017 stark nachgefragt sein wird.

  

Top 5: Universa uni|Dent-Privat

Auch ein sehr alter Bekannter, der nun im Jahr 2017 sicherlich stärkere Nachfrage verzeichnen wird. Schon einige Jahre am Markt, startete die Universa ursprünglich mit einer sehr konservativen Beitragskalkulation - andere würden es „teuer“ nennen, wieder andere eher „vorsichtig“. Trotz fehlender Gesundheitsfragen und guter Leistungen, konnte man die Beiträge im Universa Dent Privat zum Jahreswechsel bereits zum zweiten mal in Folge senken. Das ist eine Entwicklung, die eher gegen den Trend von Beitragserhöhungen läuft - die Versicherten der Universa freute. Wer eine gute und vergleichsweise günstige Versicherung sucht, die ihre Beiträge höchstwahrscheinlich auch in Zukunft stabil halten kann, sollte sich diese Zahnzusatzversicherung der Universa genauer ansehen.

Zurück

2019

Keine Nachrichten in diesem Zeitraum vorhanden.