ERGO Direkt Zahnzusatzversicherung: BAP zum 1.10.2017

ERGO Direkt Zahnzusatzversicherung: BAP zum 1.10.2017

Autor: Maximilian Waizmann - Experte Zahnzusatzversicherung

Maximilian Waizmann | Versicherungsfachmann BWV

ERGO Direkt erhöht die Beiträge der PPZ Zahnzusatzversicherung zwischen 2 und 7%

Schon vor einigen Wochen erhielten wir die Information, dass die ERGO-Direkt voraussichtlich im Herbst die Beiträge für ihre Zahnzusatzversicherung erhöhen wird. Heute kam die finale Information: Betroffen ist der Zahnersatzbaustein ZAB, der mit 75% „Grundleistung“ in verschiedenen Tarifkombinationen der ERGO-Direkt enthalten ist. Die Beitragsanpassung wird erfreulicherweise sehr moderat ausfallen.

 

ERGO Direkt ZAB ZAE ZBB ZBE nur 2-7% Erhöhung

In der Top-Kombination ERGO Direkt ZAB+ZAE und ZBB+ZBE, die von Stiftung Warentest zuletzt im Zahnzusatzversicherung Test 11-2016 mit der Note „Sehr Gut“ (1,0) ausgezeichnet wurde, macht sich die Erhöhung erfreulicherweise nur geringfügig bemerkbar:

  • in der Altersklasse 0 bis 20 Jahre sinkt der Beitrag sogar von 9,60 Euro auf 8,10 Euro
  • bei den 21 bis 30jährigen gibt es eine ganz moderate Anpassung von 20,80 Euro auf 21,20 Euro (entspricht etwa 2%)
  • in der Altersklasse 31 bis 40 Jahre erhöht sich der Beitrag von 29,80 auf 30,70 Euro (entspricht etwa 3%)

  • bei den 41 bis 50jährigen ist die Erhöhung von 36,80 Euro auf 38,40 Euro ebenfalls noch sehr moderat (rund 5%)

  • lediglich in der Altersklasse ab 51 Jahren schlägt die Erhöhung von 44,80 auf 47,80 Euro mit rund 7% zu Buche

Moderate Beitragserhöhung bei ERGO-Direkt ist im Rahmen

Im Marktvergleich sind die Zahnzusatzversicherungen der ERGO damit nach wie vor absolut konkurrenzfähig. Andere Anbieter wie z.B. die AXA kürzlich, sind teilweise gezwungen ihre Tarife zwischen 10 und 20%, teilweise sogar um 30% zu erhöhen. Insofern darf die Beitragsanpassung der ERGO-Direkt durchaus als sehr moderat bezeichnet werden - kein Grund zur Beunruhigung. 

Wer dennoch über einen Wechsel der Zahnzusatzversicherung nachdenkt, sollte gut abwägen, ob die Beitragsersparnis den Nachteil der verlorenen Versicherungszeit (Stichwort Wartezeiten und Begrenzungen) aufwiegt. In den meisten Fällen wird das eher nicht der Fall sein, wenn jemand schon länger bei ERGO-Direkt versichert ist. 

Die neuen Beiträge werden ab sofort in unserem Online-Vergleichsrechner angezeigt.


Das könnte Sie auch interessieren

„Zahnbaustelle finanzieren“ - so betitelt Finanztest in der Juni-Ausgabe den neuen Test. Insgesamt wurden 249 Tarife getestet - davon über die Hälfte SEHR GUT oder zumindest GUT bewertet.

Doch das macht die Suche nach einer Zahnzusatzversicherung für den Endverbraucher nicht einfacher - eher im Gegenteil. Die Anzahl der Testsieger ist von 4 auf 12 gestiegen. Zur Auswahl eines passenden Tarifes sollte man am Ende des Tages andere Parameter vergleichen und sich beraten lassen.

Erfreuliche Nachrichten für alle, die künftig Zahnersatz benötigen: gesetzlich Krankenversicherte erhalten künftig mehr Geld, wenn sie Kronen, Brücken oder Prothesen benötigen. Der befundbezogene Festzuschuss steigt ab Oktober 2020 um 10%.

Das ist zwar schön – aber was das konkret bedeutet und warum man trotzdem eine Zahnzusatzversicherung braucht, erläutern wir im folgenden.

Das Münchener Start Up bietet ottonova seit kurzem neue Zahnzusatz-Tarife an. Vor allem der relativ günstige Tarif ottonova zahn 85 wird sehr offensiv bei verschiedenen Vergleichsportalen angepriesen und viele Verbraucher fragen sich, ob der Tarif empfehlenswert ist.

Wir schauen uns den Tarif genauer für Sie an und analysieren auch, ob ottonova grundsätzlich ein empfehlenswertes Unternehmen ist.

Copyright 2020 Zahnzusatzversicherung Experten GmbH
Bitte warten
 Schließen
Kostenlose Beratung 08142 651 39 28 Mo - Fr 8.30 - 18.00 Uhr