Maxcare - Erfahrungen

Maxcare - Erfahrungen 2022

Autor: Maximilian Waizmann - Experte Zahnzusatzversicherung

Maximilian Waizmann | Versicherungsfachmann BWV

Sie interessieren sich für die Zahnzusatzversicherung von Maxcare? Hier finden Sie alle Infos & Fakten

Sucht man aktuell nach einer guten & leistungsstarken  Zahnzusatzversicherung, stößt man beim stöbern im Internet schnell auf einen neuen Anbieter namens „Maxcare“, der mit dem Slogan „Maximaler Zahnschutz - Für Ihre Zähne nur das beste - Maxcare Zahnzusatzversicherung“ wirbt. Die Werbung hört sich gut an, 100% Kostenübernahme, täglich kündbar. Wir verraten Ihnen, was dahintersteckt und wo die Fallstricke sind.

Maxcare - ist das wirklich eine neue Zahnzusatzversicherung?

Maxcare ist keine Versicherung - nur um das direkt klarzustellen. Es handelt sich hier um eine vertriebliche Kooperation zwischen der Deutschen Familienversicherung (DFV) und der ProSieben Sat.1 Services GmbH. Gemäß gesetzlich vorgeschriebener Erstinformation ist die ProSiebenSat.1 Services GmbH bei der IHK München als gebundener Versicherungsvertreter registriert. Die ProSieben Sat.1 Services GmbH erhält also Provisionen von der Deutschen Familienversicherung für jeden vermittelten Vertrag.

Nichts anderes also im Prinzip, wie wenn Sie in ihrem Ort an einer Allianz Vertretung vorbeifahren - da sitzt ein Vertreter, der ausschließlich Produkte dieser einen Versicherung anbietet (deswegen spricht man auch vom Ausschließlichkeitsvertrieb).

 Unter dem Label „Maxcare“ werden also nun Zahnzusatzversicherungen der Deutschen Familienversicherung vertrieben - durch die Namensgebung versucht man offenbar, es so aussehen zu lassen, als würde hier ein eigenständiges Produkt vertrieben. Das ist mitnichten so, es handelt sich „nur“ um die ganz normalen Zahnzusatzversicherungen der DFV, so wie sie auch direkt abschließbar oder über uns als Versicherungsmakler zu beziehen sind. Die Preise und Leistungen sind vollkommen identisch. Wer nach Erfahrungen mit dem Anbieter Maxcare sucht, sollte also insofern eher nach Erfahrungen mit der DFV suchen, denn das ist letztlich die Versicherung, die dahintersteckt.

So präsentiert Maxcare die DFV Tarife auf seiner Internetseite

Ihre Maxcare Tarife im Überblick

Diese Leistungen bietet Maxcare Zahnschutz Exklusiv 100

Die Leistungen von Maxcare liegen sowohl für Zahnersatz (z.B. Implantate, Inlays, Kronen) wie auch für Zahnbehandlungen (z.B. Füllungen, Wurzelbehandlung) bei 100% Kostenübernahme. Die professionelle Zahnreinigung wird mit 200 Euro pro Jahr übernommen.

Die Maxcare Zahnzusatzversicherung hat anfänglich keine Wartezeit. Doch Vorsicht: es gibt Leistungsausschlüsse für fehlende Zähne (unversorgte Zahnlücken), beschädigte Zähne sowie bereits laufende oder angeratene Behandlungen.

Die Leistungen sind während der ersten 4 Jahre auf 1250 Euro pro Jahr begrenzt (zuzüglich 200 Euro pro Jahr für Zahnreinigung). Während der ersten 4 Jahre kann man also insgesamt maximal 5.000 Euro + 800 Euro (für PZR) an Leistungen abrechnen.

Die Versicherung bei Maxcare kann täglich gekündigt werden. Ausnahme: wer innerhalb der ersten 24 Monate Leistungen aus dem Vertrag in Anspruch nimmt, unterliegt einer 12-monatigen Kündigungs-Sperrfrist (diese endet spätestens mit Ablauf der 24 Monate nach Vertragsabschluss). Die tägliche Kündigungsmöglichkeit besteht also nur, solange der Vertrag leistungsfrei geblieben ist (Ausnahme professionelle Zahnreinigung!).

 

Maxcare Zahnschutz Exklusiv - lieber DFV über Makler abschließen

Der Toptarif Maxcare Zahnschutz Exklusiv wurde im Zahnzusatzversicherung Test von Stiftung Warentest bereits mehrfach mit der Bestnote 0,5 als Testsieger ausgezeichnet (ganz aktuell in Ausgabe Juni 2022 FINANZtest). Wenn Sie sich für diesen Tarif interessieren, können Sie dazu auch bei uns Informationen erhalten: 

DFV Zahnschutz Exklusiv - mehr Informationen

Tipp: aktuell gibt es bei Abschluss über unsere Homepage einen 15 Euro Amazon Gutschein von der DFV dazu!

 

Gegenüber dem Direktabschluss bei Maxcare profitieren Sie bei uns von diversen Vorteilen, z.B. Unterstützung bei Leistungsfallproblemen, etc.. Wenn Sie über Maxcare abschließen, sind Sie bei Problemen auf sich allein gestellt!

 

Unsere Erfahrungen mit Maxcare

Mit Maxcare selbst haben wir keine Erfahrungen - wie schon erläutert, handelt es sich dabei ja auch nicht um den Produktgeber, sondern nur einen Vermittler. Unsere Erfahrungswerte basieren auf den Tarifen der Deutschen Familienversicherung, die wir bereits seit mehreren Jahren vermitteln.

Grundsätzlich ist die DFV ein solider Anbieter im Bereich Zahnzusatzversicherung. Die Abwicklung funktioniert meist schnell und reibungslos, speziell bei kleineren Regulierungen (z.B. Zahnreinigung, Füllungen o.Ä.).

Allerdings ist die DFV nach unserer Einschätzung relativ kritisch bei der Leistungsfallprüfung bezüglich Vorschäden. Der Tarif Maxcare Zahnschutz Exklusiv 100 sieht ja im Kleingedruckten durchaus einige Einschränkungen vor, z.B. sind fehlende Zähne, laufende Behandlungen oder erkrankte / beschädigte Zähne von der Leistungspflicht ausgenommen. Die DFV eignet sich nach unserer Einschätzung daher eher für Jemanden mit guten Zähnen, der in dieser Hinsicht keine Probleme zu befürchten hat.

Vielleicht resultieren daraus auch die teilweise negativen Maxcare Erfahrungsberichte (bei google-Bewertungen wird Maxcare derzeit - Stand 5-2022 - lediglich mit 3,2 von 5 möglichen Sternen bewertet - bei 119 Rezensionen), die man bei Recherche im Internet findet - manche Kunden bewerten Maxcare eher schlecht, weil sie den Kundenservice bemängeln und Leistungen nicht übernommen worden sind (vermutlich wegen oben beschriebener Ausschlussklausel).

 

Update 26.03.2022:

Gerade wieder ein sehr aktuelles Beispiel mit negativen Erfahrungen zu Maxcare:

Ein Interessent hat Anfang des Jahres eine Versicherung bei MAXCARE für seine 5jährige Tochter abgeschlossen. Die letzte Untersuchung im Jahr 2021 war ohne Befund.

Kurze Zeit nach Vertragsabschluss wurde eine Routine-Kontrolle beim Zahnarzt wahrgenommen. Dabei wurde Karies an mehreren Zähnen diagnostiziert.

Maxcare bzw. die DFV weigert sich nachhaltig, die Kosten zu übernehmen, da nach Ansicht der DFV die Erkrankung der Zähne bereits vor Abschluss des Vertrages vorgelegen habe.

Möglich machen es entsprechende Ausschlussklauseln im "Kleingedruckten" bei Maxcare, wo es heißt, dass "erkrankte" Zähne nicht versichert sind.

Wäre die Versicherung bei einem anderen Anbieter abgeschlossen worden, hätte wohl Versicherungsschutz bestanden, da die "üblichen" Ausschlussklauseln der meisten anderen Zahnzusatzversicherungen auf einen vor Vertragsabschluss eingetretenen "Versicherungsfall" abstellen - und ein solcher tritt (zumindest nach gängiger Rechtsprechung) erst mit der Diagnose eines Zahnarztes ein, so dass normalerweise alle Zahnschäden versichert sind, die vor Vertragsabschluss nicht ärztlich festgestellt worden sind (nicht jedoch bei Maxcare, da die Klausel hier etwas weitreichender gefasst ist).

 

 

Wie reicht man eine Rechnung bei Maxcare ein?

Wer eine private Zahnzusatzversicherung abschließt, muss die Rechnungen zur Erstattung selbst bei der Versicherung einreichen. Bei Maxcare ist das sehr einfach. Die Rechnungsbelege können nicht nur per Post, sondern auch per E-Mail (Foto oder Scan) eingereicht werden. Es wird auch eine App angeboten, in der die Belege digital hochgeladen werden können. Wenn alle notwendigen Belege vorliegen (z.B. Rechnung, Heil- und Kostenplan inklusive Leistungsvermerk der gesetzlichen Krankenkasse), soll die Regulierung laut Maxcare innerhalb von 48 Stunden erfolgen.

Achtung: der Tarif sieht Leistungsausschlüsse vor. Zum Beispiel sind fehlende oder beschädigte Zähne, sowie alle vor Vertragsabschluss laufenden / angeratenen Zahnbehandlungen von der Leistungspflicht ausgeschlossen. Um zu überprüfen, inwiefern das zutrifft, wird Maxcare Informationen vom Zahnarzt einfordern. Dazu muss der Versicherungsnehmer den Zahnarzt von der Schweigepflicht entbinden.

 

Maxcare - FAQ - die wichtigsten Fragen & Antworten

Wer oder was ist Maxcare?

Unter dem Markennamen Maxcare bietet die ProSieben-Sat1 Services GmbH die Vermittlung der Zahnzusatzversicherung der Deutschen Familienversicherung (DFV) an. ProSieben Sat1 ist bei der IHK München als gebundener Versicherungsvertreter registriert.

Die angebotene Zahnzusatzversicherung Maxcare Zahnschutz Exklusiv 100 ist identisch mit der Zahnzusatzversicherung DFV Zahnschutz Exklusiv 100. Diese Versicherung kann auch direkt bei der DFV oder über Versicherungsmakler abgeschlossen werden.

» hier erfahren Sie mehr zum DFV Zahnschutz Exklusiv 100

Hat die Zahnversicherung von Maxcare eine Wartezeit?

Nein, der Vertrag sieht keine Wartezeiten vor. Allerdings sind grundsätzlich Behandlungen an Zähnen ausgeschlossen, die bereits vor Abschluss der Versicherung fehlten, erkrankt oder beschädigt waren.

Vorsicht: bei Maxcare (DFV) muss der Versicherungsnehmer beweisen, dass ein Zahn vor Abschluss intakt war! Erkrankte oder beschädigte Zähne sind von der Leistung ausgeschlossen, und zwar unabhängig davon, ob die Erkrankung oder Beschädigung vor Abschluss der Versicherung bereits vom Zahnarzt festgestellt worden ist.

» Mehr zum Thema:

Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit

Gibt es eine Mindestlaufzeit und Kündigungsfristen bei Maxcare?

Eine feste Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Grundsätzlich kann der Vertrag vom Versicherungsnehmer jederzeit ohne Kündigungsfrist gekündigt werden.

Ausnahme: werden innerhalb der ersten 24 Monate nach Versicherungsbeginn Leistungen in Anspruch genommen, tritt eine Sperrzeit von 12 Monaten in Kraft - während dieser Zeit ist die Kündigung nicht möglich. Eine solche Sperrzeit endet spätestens mit Ablauf des 30. Monats nach Versicherungsbeginn.

Leistet Maxcare für eine laufende oder angeratene Behandlung?

Nein - versichert sind bei Maxcare nur gesunde Zähne. Wurden vor Abschluss des Vertrages bereits Behandlungen (egal ob Zahnersatz oder Zahnbehandlungen) vom Zahnarzt empfohlen, angeraten oder geplant, sind diese nicht versichert.


Das könnte Sie auch interessieren

Sucht man aktuell nach einer guten & leistungsstarken  Zahnzusatzversicherung, stößt man beim stöbern im Internet schnell auf einen neuen Anbieter namens „Maxcare“, der mit dem Slogan „Maximaler Zahnschutz.

Gesundheit ist den Deutschen offenbar ein sehr wichtiges Thema. Das belegen wieder einmal die jährlich veröffentlichten Zahlen des PKV-Verbandes.

So stieg auf im Jahr 2020 die Zahl neu abgeschlossener Krankenzusatzversicherungen auf etwa 27,3 Millionen - das entspricht einem Plus zum Vorjahr von 2,1 Prozent (560.000 Policen).

Das Auto, einst als "des deutschen liebstes Kind" bezeichnet - ähnliches könnte man wohl über die Zahnzusatzversicherung sagen. Von den insgesamt 27,3 Millionen Krankenzusatzversicherungen bestehen allein im Segment Zahnzusatzversicherung 16,9 Millionen Verträge.

Gerade im Herbst kann der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung lukrative Vorteile haben. Denn durch einen einfachen Trick können Interessierte nicht nur bares Geld sparen sondern auch gleichzeitig kurz nach Vertragsabschluss höhere Leistungen in Anspruch nehmen. Möglich macht es eine Besonderheit in Hinblick auf die anfänglichen Summenstaffeln von Zahnzusatztarifen.

Copyright 2022 Versicherungsmakler Experten GmbH
Bitte warten
 Schließen
Kostenlose Beratung 08142 651 39 28 Mo - Fr 8.30 - 18.00 Uhr