Wie viel kostet eine gute Zahnzusatzversicherung?

2019-02-10 14:57

wie viel kostet eine gute zahnzusatzversicherung

Eine gute Zahnversicherung kostet für junge Erwachsene ab 8 Euro im Monat. Wer älter ist oder mehr Leistungen versichern möchte, zahlt mehr. Wie viel die Versicherung genau kostet, hängt vom Alter, vom Zahnzustand und von der Qualität bzw. dem Umfang der versicherten Leistungen ab. 

 

Zahnzusatzversicherung Kosten - Erwachsene ab 8 Euro

Was kostet eine gute Zahnzusatzversicherung? Bei Erwachsenen sind die Kosten für eine Zahnzusatzversicherung sehr unterschiedlich. Zum einen gibt es Tarife, deren Beiträge mit Alterungsrückstellungen kalkuliert sind. Das bedeutet, dass auch ein junger Erwachsener schon einen höheren Beitrag bezahlen muss - dafür steigt der Beitrag in einem solchen Tarif nicht mehr altersbedingt an. Demgegenüber gibt es Tarife ohne Alterungsrückstellungen, die für junge Menschen sehr günstig sind, die aber dann alle paar Jahre mit dem Älterwerden ansteigen.

Eine Zahnzusatzversicherung mit guten Leistungen (darunter verstehen wir eine Gesamtabsicherung von mindestens 80% bei hochwertigem Zahnersatz, zusammen mit dem Festzuschuss der gesetzlichen Kasse) kostet für einen jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 32 Jahren genau 8 Euro monatlich, z.B. der Tarif Hallesche dentZE90, der im Zahnzusatzversicherung Test von Stiftung Warentest mit Note 1,3 „Sehr Gut“ ausgezeichnet worden ist.

Wer neben Zahnersatz auch Leistungen für professionelle Zahnreinigung und Zahnbehandlungen (z.B. Füllungen) mit versichern möchte, muss im Alter von 21 bis 35 etwa für den Tarif Die Bayerische ZAHN Smart im Monat 14,30 Euro rechnen. Dafür gibt es dann aber auch 2 x jährlich bis zu 80 Euro für die PZR erstattet - insofern ein sehr gutes Angebot für junge Leute.

 

Je älter man ist, desto höher sind die Kosten

Wer schon etwa älter ist, etwa 40 oder 50, der muss für eine Zahnversicherung schon tiefer in die Tasche greifen, zumindest, wenn er gute Leistungen versichern möchte.

Natürlich gibt es für ältere Menschen auch Tarife, die nur 5 oder 10 Euro monatlich kosten - aber die bieten dann auch keine besonders guten Leistungen. Die Werbung verspricht auch bei solchen Produkten teilweise „bis zu 100% Leistung“, was sich bei genauem Hinsehen dann aber oftmals nur auf die gesetzliche Regelversorgung (also keine qualitativ hochwertige Ausführung bei Zahnersatz) bezieht.

Für eine 48jährige Person zum Beispiel, kostet der Tarif dentZE90 der Halleschen monatlich 18,40 Euro. Dafür gibt es mit 80 bis 90% für Implantate, Inlays und Kronen eine sehr gute Absicherung - auch bei hochwertiger Ausführung, etwa in Keramik.

Auch hier gilt: wer neben Zahnersatz Leistungen für Zahnerhalt und Prophylaxe mit versichern möchte, für den wird es teurer. In dieser Altersklasse kostet z.B. der Zahn Smart der Bayerischen monatlich 23,30 Euro - oder die Universa Dent Privat für 27,67 Euro.

 

Gute Kindertarife gibt es schon für unter 10 Euro

Sehen wir uns jetzt  die Kinder an. Hier fangen die Preise zwar schon bei etwa 1-2 Euro Monatsbeitrag an, doch das sind dann Versicherungen, die ausschließlich Zahnersatz abdecken - ein Risiko, das bei Kindern eher gering ist.

Wer eine gute Zahnzusatzversicherung für Kinder sucht, die auch Zahnspangen sehr gut versichert, der muss etwa zwischen 10 und 20 Euro monatlich für eine gute Versicherung rechnen.

Das Top-Produkt für Kinder ist z.B. der Tarif UKV Zahnprivat Premium und kostet 19,79 Euro im Monat. Eine gute Alternative ist der Tarif Inter Z90 + ZPro für aktuell 12,01 Euro Monatsbeitrag. Wer eine noch günstigere Zahnzusatzversicherung sucht, findet beim Tarif Signal-Iduna Kompakt-Start für 5,97 Euro monatlich ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

 

Am wichtigsten ist und bleibt die Leistung

Die monatliche Prämie ist natürlich für die meisten Menschen ein sehr wichtiges Kriterium bei der Entscheidung für oder gegen eine Versicherung. Doch noch wichtiger sollte die versicherte Leistung sein. Machen Sie sich Gedanken darüber, worauf Sie Wert legen. Wollen Sie eine Versicherung ohne Wartezeit? Ist Ihnen die Summenstaffel in den ersten Jahren wichtig?

Werfen Sie auch mal einen Blick ins Kleingedruckte - wie viel die Zahnzusatzversicherung prozentual leistet, sagt alleine betrachtet auch noch nicht so viel aus. Fraglich ist auch, ob die Leistung der gesetzlichen Krankenkasse einkalkuliert ist - oder ob es Abzüge und Einschränkungen gibt, z.B. wenn die GKV nicht vorleistet.

Lassen Sie sich nicht blenden von reinen Werbeaussagen: 100% Leistung bei Regelversorgung ist zum Beispiel keine besonders gute Leistung, weil die gesetzliche Kasse nur einen relativ geringen Zuschuss übernimmt, der sich auf Basis der günstigsten Material-Ausführung berechnet. Auch Implantate sind z.B. nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Kassen enthalten.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Entscheidung - bei Bedarf unterstützen Sie unsere Experten gerne mit einer kostenlosen Beratung unter 08142 - 651 29 28. Oder Sie schauen selbst mal in unserem Zahnzusatzversicherung Vergleich?

Zurück

2019

2019-07-17 15:01

Zahnzusatzversicherung Finanztip - Kritik wegen Schleichwerbung

Das Verbraucherportal Finanztip ist vor dem OLG Dresden wegen Irreführung dazu verurteilt worden, Verbraucher eindeutiger auf sein Geschäftsmodell hinzuweisen.

Das Portal hatte damit geworben „werbefrei“ zu sein, finanziert sich jedoch über Empfehlungsprovisionen von Versicherungsgesellschaften und Vergleichsportalen wie Check24 und Verivox. Geklagt hatte der hessische Gasanbieter Bürgergas GmbH.

Weiterlesen …

2019-07-16 13:43

Zahnersatz im Osten günstiger - Barmer Zahngesundheitsatlas 2019

Laut aktueller Zahngesundheits-Studie 2019 der Barmer Krankenkasse zahlen Patienten in den alten Bundesländern mehr für Zahnersatz wie im Osten. Darüber hinaus ist ein starkes Stadt-Land-Gefälle zu beobachten. Für die aktuellste Studiewurden die Daten von rund 9,4 Millionen Versicherten aus dem Jahr 2017 ausgewertet. 

Weiterlesen …

2019-07-02 09:15

Über 16 Millionen Deutsche haben eine Zahnzusatzversicherung

Auch im Jahr 2018 liegen Zahnzusatzversicherungen weiter im Trend. Nach kürzlich veröffentlichten Zahlen des PKV-Verbandes stieg die Zahl abgeschlossener Policen im vergangenen Jahr um rund 343.000 Versicherungen (entspricht etwa einem Plus von 2,2 Prozent).

Damit haben nun erstmals über 16 Millionen Deutsche eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen. Der Trend zu privater Vorsorge bleibt damit ungebrochen.

Weiterlesen …

2019-05-06 13:49

76 von 234 getesteten Zahnzusatzversicherungen laut Finanztest „Sehr Gut“

In den vergangenen Jahren hat die Stiftung Warentest ihren Test für Zahnversicherungen etwa alle 2 Jahre überarbeitet. Nach 2018 waren wir daher etwas überrascht, dass es schon im Mai 2019 wieder so weit war.

Die Ergebnisse fallen ähnlich aus wie in den vergangenen Jahren: 76 von 234 getesteten Tarifen sind „Sehr Gut“. Stiftung Warentest nennt zudem besonders günstige Angebote.

 

Weiterlesen …

2019-02-10 16:31

Für was ist eine Zahnzusatzversicherung?

Viele Menschen fragen sich, wofür man eigentlich eine Zahnzusatzversicherung braucht. Die Antwort ist eigentlich einfach: die gesetzliche Krankenkasse bietet für Zahnersatz nur geringe Zuschüsse, die sich auf Basis der sogenannten Regelversorgung berechnen.

Wer auf eine gute Versorgung seiner Zähne Wert legt (z.B. Implantate o.Ä.) und die hohen Kosten dafür nicht selbst tragen möchte, sollte eine Zahnzusatzversicherung abschließen.

Weiterlesen …

2019-02-10 14:57

Wie viel kostet eine gute Zahnzusatzversicherung?

Eine gute Zahnversicherung kostet für junge Erwachsene ab 8 Euro im Monat. Wer älter ist oder mehr Leistungen versichern möchte, zahlt mehr. Wie viel die Versicherung genau kostet, hängt vom Alter, vom Zahnzustand und von der Qualität bzw. dem Umfang der versicherten Leistungen ab. 

Bei uns erfahren Sie, wie viel eine gute Zahnzusatzversicherung kostet.

 

Weiterlesen …