Zahnzusatzversicherung Freie Heilfürsorge

2015-05-11 17:27

Nicht jede Zahnzusatzversicherung ist für Personen mit Anspruch auf freie Heilfürsorge abschließbar - wir zeigen Ihnen welche Möglichkeiten es gibt und was Sinn macht

Zahnzusatzversicherung Freie Heilfürsorge
Zahnzusatzversicherung Freie Heilfürsorge
Die meisten Beamten in Deutschland decken ihren Krankenversicherungsschutz über die Beihilfe und eine private Restkostenversicherung (Beamten-PKV-Tarife als Ergänzung zur Beihilfe). Einige Beamtengruppen allerdings haben zu Dienstzeiten einen Anspruch auf freie Heilfürsorge gegenüber ihrem Dienstherrn (Bund oder Länder). Dazu zählen beispielsweise Polizei- oder Feuerwehr-Beamten und auch Soldaten. Auch für diese Personengruppen ist eine Zahnzusatzversicherung sinnvoll.
 
 
Der Leistungsumfang im Rahmen der freien Heilfürsorge deckt sich im wesentlichen mit dem der gesetzlichen Krankenkassen, so dass auch die bestehenden Versorgungslücken weitgehend ähnlich sind. Im Bereich Zahnersatz sieht es allerdings so aus, dass Beamte mit Anspruch auf freie Heilfürsorge im Gegensatz zu gesetzlich Krankenversicherten immer der doppelte Festzuschuss (also 100% der Regelversorgung nach den Regelungen über die befundorientierten Festzuschüsse) gewährt wird. Eine Bonusregelung ist indes nicht vorgesehen. Die Absicherung für Beamte mit Anspruch auf freie Heilfürsorge ist also ein wenig besser als bei gesetzlich Krankenversicherten - eine Zahnzusatzversicherung macht allerdings prinzipiell auch für Beamte mit Anspruch auf freie Heilürsorge Sinn, da auch bei doppeltem Festzuschuss teils hohe Eigenanteile verbleiben können, insbesondere bei sehr hochwertigen und teuren Zahnersatz Versorgungen (z.B. Implantate, Inlays o.Ä.).
 
TIPP: Viele Versicherungen rechnen die Leistungen der gesetzlichen Krankenkasse - oder eben der freien Heilfürsorge - vollständig an. Schließen Sie als Beamter mit Heilfürsorge einen solchen Tarif ab, der z.B. 80 oder 90% inklusive (!) Vorleistung der freien Heilfürsorge übernimmt, dann profitiert letztlich nur die Versicherung von der - gegenüber einem GKV-Versicherten - höheren Zahnersatzleistung.
 
Suchen Sie daher bevorzugt einen Zahntarif aus, der seine prozentuale Leistung unabhängig vom Zuschuss der GKV bzw. freien Heilfürsorge erbringt. Dann reicht Ihnen mitunter auch ein etwas günstigerer Tarif, der z.B. nur 50% zuzüglich Vorleistungen der freien Heilfürsorge übernimmt. Damit kommen Sie dann nämlich aufgrund des doppelten Festzuschusses auch auf ähnlich hohe Gesamtleistungen.
 
 
In der Praxis ist es allerdings gar nicht so einfach eine Zahnzusatzversicherung für freie Heilfürsorge zu finden, da die meisten Versicherungsgesellschaften in ihren Tarifbedingungen explizit die Mitgliedschaft in einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung als Zugangsvoraussetzung nennen. 
Viele Zahnzusatzversicherungen setzen das nicht mit der freien Heilfürsorge gleich und lehnen Personen mit Anspruch auf Heilfürsorge ab. Bei einigen Anbietern können aber auch Personen mit Anspruch auf Freie Heilfürsorge eine Zahnzusatzversicherung abschließen. Wir zeigen Ihnen, bei welchen Zahnzusatzversicherungen das geht.
 
 

Button um Zahnzusatzversicherung zu berechnen
 
 
 

Zahnzusatzversicherung freie Heilfürsorge - Tarife mit Leistung + Vorleistung Heilfürsorge:

 
 
Bei diesen Tarifen wird jeweils die Vorleistung der freien Heilfürsorge nicht "angerechnet" und kommt damit
voll zur Geltung. Diese Zahnzusatzversicherungen sind für Polizisten, Soldaten und Feuerwehrleute mit Anspruch auf Heilfürsorge üblicherweise erste Wahl. Bei der Württembergischen sind Sie komplett flexibel und können bei der Leistungshöhe für Zahnersatz zwischen 50, 70 und 90% wählen - mit dem Vorteil des doppelten Festzuschusses reicht normalerweise die Variante mit 50 oder 70% aus, um auf sehr ansehnliche Gesamtleistungen zu kommen.
 

Zahnzusatzversicherung freie Heilfürsorge - Tarife mit Leistung inkl. Vorleistung Heilfürsorge:

 
 
Bei diesen Tarifen wird die Vorleistung der Heilfürsorge angerechnet - der doppelte Festzuschuss kommt damit leider nicht voll zur Geltung. Die Leistungen dieser Zahnzusatzversicherungen sind dennoch sehr gut. Wenn Ihnen die obigen Varianten von Signal-Iduna oder der Württembergischen nicht zusagen, sollten Sie sich alternativ für einen dieser Tarife entscheiden, wenn Sie noch hochwertiger abgesichert sein möchten - diese Tarife sind auf Dauer allerdings deutlich teurer als die oben genannten Tarife der Signal-Iduna und der Württembergischen.

Zurück

2019

2019-05-06 13:49

76 von 234 getesteten Zahnzusatzversicherungen laut Finanztest „Sehr Gut“

In den vergangenen Jahren hat die Stiftung Warentest ihren Test für Zahnversicherungen etwa alle 2 Jahre überarbeitet. Nach 2018 waren wir daher etwas überrascht, dass es schon im Mai 2019 wieder so weit war.

Die Ergebnisse fallen ähnlich aus wie in den vergangenen Jahren: 76 von 234 getesteten Tarifen sind „Sehr Gut“. Stiftung Warentest nennt zudem besonders günstige Angebote.

 

Weiterlesen …

2019-02-10 16:31

Für was ist eine Zahnzusatzversicherung?

Viele Menschen fragen sich, wofür man eigentlich eine Zahnzusatzversicherung braucht. Die Antwort ist eigentlich einfach: die gesetzliche Krankenkasse bietet für Zahnersatz nur geringe Zuschüsse, die sich auf Basis der sogenannten Regelversorgung berechnen.

Wer auf eine gute Versorgung seiner Zähne Wert legt (z.B. Implantate o.Ä.) und die hohen Kosten dafür nicht selbst tragen möchte, sollte eine Zahnzusatzversicherung abschließen.

Weiterlesen …

2019-02-10 14:57

Wie viel kostet eine gute Zahnzusatzversicherung?

Eine gute Zahnversicherung kostet für junge Erwachsene ab 8 Euro im Monat. Wer älter ist oder mehr Leistungen versichern möchte, zahlt mehr. Wie viel die Versicherung genau kostet, hängt vom Alter, vom Zahnzustand und von der Qualität bzw. dem Umfang der versicherten Leistungen ab. 

Bei uns erfahren Sie, wie viel eine gute Zahnzusatzversicherung kostet.

 

Weiterlesen …