Zahnarzt Kosten für Kinder

  • Welche Kosten entstehen für Kinder beim Zahnarzt?
  • Prophylaxe, Füllungen, Fissurenversiegelung - was ist das?
  • Spätestens bei der Zahnspange kann es richtig teuer werden

Sandra Waizmann | Versicherungsfachfrau IHK

Genau wie bei Erwachsenen, können auch bei Kindern Zahnarzt Kosten entstehen. Zum einen kann eine ganze Behandlung privat bezahlt werden müssen, weil keinerlei Leistungen der Krankenkasse bestehen, oder es können im Zuge einer eigentlichen Standard Kassenbehandlung zu Mehrkosten durch “bessere“ Techniken oder Materialien kommen. Eine Zahnzusatzversicherung ist daher sinnvoll.

Kosten für Kinder können in ganz verschiedenen Bereichen entstehen. Das beginnt bei der regelmäßigen Vorsorge. Wer mit seinen Kindern in eine spezialisierte Kinderpraxis geht, kann speziell auf Kinder zugeschnittene Prophylaxe-Maßnahmen (z.B. Kinderzahnreinigung) in Anspruch nehmen. Auch die Versiegelung der Backenzähne ist nicht uneingeschränkt Kassenleistung und muss teilweise privat bezahlt werden.

Aber auch Zahnersatz oder Füllungen sollte man nicht unterschätzen. Kinder haben ein hohes Risiko bei Spiel oder Sport einen Unfall zu erleiden, und das kann auch die Zähne in Mitleidenschaft ziehen.

Doch das Hauptrisiko in finanzieller Hinsicht ist bei Kindern ganz klar die Kieferorthopädie. Zum einen betrifft das statistisch über die Hälfte aller Kinder, zum anderen sprechen wir hier meist nicht von kleinen Beträgen, sondern eine solche Behandlung kann schnell mehrere tausend Euro kosten - und die haben die meisten Eltern nicht mal eben zur Verfügung (zumindest tut es weh, wenn man 4.000 Euro für die Zahnspange bezahlen muss, obwohl man das Geld eigentlich für den nächsten Sommerurlaub eingeplant hatte).

Zahnarzt Kosten für Kinder - Checkliste

  • Kieferorthopädie / Zahnspange kann mehrere tausende Euro kosten!
  • Prophylaxe und Fissurenversiegelung verursachen regelmäßige Kosten
  • Zahnersatz könnte nach einem Unfall notwendig sein

Welche Zahnarzt Kosten entstehen für mein Kind?

Prophylaxe-Kosten für Kinder

Professionelle Zahnreinigung Kosten

Genau wie für Erwachsene ist auch für Kinder professionelle Zahnreinigung ein wichtiger Baustein in der Vorsorge / Prätention von Zahnbelägen und somit den Folgekrankheiten wie Karies oder Zahnfleischentzündungen. Auch Kindern wird somit empfohlen mindesten 1x pro Jahr eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Die Kosten für eine Kinder Professionelle Zahnreinigung sind leider keine Kassenleistung. Von daher müssen die Eltern für die hierdurch entstehenden Kosten selbst aufkommen.

Fissurenversiegelung Kosten

Bei Kinder Fissurenversiegelung durchzuführen ist bei den Molaren (hintere, bleibende Backenzähne) Kassenleistung. Für die restlichen Zähne werden den Kindern leider keine Kosten erstattet. Trotzdem kann es sinnvoll sein, bereits Milchzähne, gerade bei einem hohen Kariesrisiko, versiegeln zu lassen. Aber auch die bleibenden kleinen Backenzähne sind schutzwürdig und profitieren von einer frühzeitigen Versiegelung. Leider müssen die Eltern für die Fissurenversiegelung in disen Fällen selbst aufkommen.

Zusätzliche Zahnarztbesuche

Vom 2,5 Lebensjahr bis zum 6. Lebensjahr werden von der gesetzlichen Krankenversicherung nur 3 Vorsorgeuntersuchungen erstattet. Werden schon vor dem 2,5. Lebensjahr, oder mehr als 3 in den ersten 6 Lebensjahren Vorsorgeuntersuchungen mit dem Kind beim Zahnarzt wahrgenommen, dann müssen die Kosten hierfür selbst getragen werden.

Zahnersatz-Kosten für Kinder

Auch bei Kindern kann Zahnersatz wie z.B. Kinderkronen oder Lückenhalter nötig werden. Gerade wenn ein Milchzahn durch Karies stark zerstört wurde, oder durch einen Unfall ein Zahn herausgebrochen wurde ist eine solche Versorgung nötig. Wie auch bei Erwachsenen leistet die gesetzliche Krankenversicherung für Zahnersatz bei Kindern Festzuschüsse für eine Regelversorgung. Hierbei handelt sich um die günstigst mögliche Versorgung mit Zahnersatz. D.h. hierbei spielt Ästhetik oder schonendere Verfahren keine Rolle. Wird hochwertiger Zahnersatz für Kinder gewünscht, dann muss hier auch bei Kindern mit teilweise deutlichen Mehrkosten gegenüber der Regelversorgung gerechnet werden.

So viel kosten Zahnfüllungen für Kinder

Zwar ist eine Zement Füllung Kassenleistung, allerdings ist diese auf Grund ihrer hellgelben Farbe und dem schnelleren Verschleiß gegenüber einer Kunststofffüllung unbeliebter. Da viele Eltern bei ihrem Kind Kunststofffüllungen vorziehen, kommen auch hier zusätzliche Kosten auf sie zu. Denn die Kunststofffüllungen Kosten werden von der Krankenkasse nur im Frontzahnbereich bezahlt. Sollen auch die Backenzähne mit Füllungen aus Kunststoff versorgt werden, müssen Eltern hierfür selbst aufkommen.

Kosten einer Zahnspange für Kinder

Die Kosten einer Zahnspange sind im Vorfeld schwer kalkulierbar, da hier viele verschiede Faktoren eine Rolle spielen. Zum einen sind natürlich leichte Zahnfehlstellungen viel einfacher und kostengünstiger zu behandeln, als wie schwere. Andererseits erhält man nur eine Kassenleistung wenn das Kind eine KIG 3-5 Einstufung erhält. Hierbei liegt dann aber immer eine schwerere Zahnfehlstellung vor. Zusätzlich spielt auch die Art der Behandlung eine Rolle. Denn werden moderne Techniken und Materialen verwendet ist die Zahnspange teuerer als wenn es sich um eine Standard Zahnspange der Krankenkasse handelt.

Aufgrund der drohenden Kosten sollten Eltern in jedem Fall rechtzeitig darüber nachdenken, eine Kinder Zahnzusatzversicherung abzuschließen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen & individuellen Vergleich
  • über 50 weitere Tarife vergleichen
  • kostenlos & unverbindlich
  • Angebot per Mail & Post

Unsere 4 Top-Empfehlungen – die besten Zahnversicherungen für Kinder

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein und klicken Sie auf "Jetzt berechnen"!
Concordia zahn sorglos UKV ZahnPrivat Premium ARAG Dent100 Muenchener Verein ZahnGesund 100
Aktion
Schnell sein lohnt sich - nur noch bis 31.7.

Achtung - schnell sein lohnt sich - nur noch bis 31.7.2024

Die UKV bietet derzeit eine der interessantesten Möglichkeiten, wenn es darum geht bis zu 3 fehlende Zähne mit zu versichern.

Das Besondere daran: die UKV versichert bis zu 3 fehlende Zähne auch dann noch mit, wenn vom Zahnarzt bereits eine Zahnersatzmaßnahme zum Ersatz der fehlenden Zähne angeraten oder geplant wurde!

Bereits im 2. Kalenderjahr (also ab 1.1. des Folgejahres nach Versicherungsbeginn) übernimmt die UKV bis zu 2.700 Euro!

Diese Versicherung ist also sehr interessant, wenn Sie Zahnlücken haben, die in absehbarer Zeit ersetzt werden sollen.

Allerdings können die aktuellen Tarife nur noch bis 31.7.2024 abgeschlossen werden!

(die nachfolgende Tarifgeneration ab 1.8.2024 wird NICHT mehr für angeratene oder geplante Behandlungen leisten!!!)

Also:

wer Zahnlücken hat, wo bald Zahnersatz ansteht, sollte sich beeilen und den Tarif UKV Zahnprivat unbedingt zeitnah abschließen!

Wichtig: der Abschluss geht am schnellsten über den Online-Abschluss (Button "Sofort-Abschluss") 

Tarifname zahn sorglos ZahnPrivat Premium Dent100 ZahnGesund 100
Monatsbeitrag 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Online-Abschluss SOFORT-ABSCHLUSS » SOFORT-ABSCHLUSS » Nein SOFORT-ABSCHLUSS »
Angebot Zum Tarifvergleich » Zum Tarifvergleich » Zum Tarifvergleich » Zum Tarifvergleich »
Kalkulation ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend
Beiträge
AlterBeitrag
0-1912,82 €
20-2917,86 €
30-3925,78 €
40-4934,80 €
50-5946,14 €
60-6956,15 €
70-7957,83 €
80-8942,25 €
90-10021,59 €
AlterBeitrag
0-1917,87 €
20-2915,86 €
30-3925,92 €
40-4942,08 €
50-5957,91 €
60-10074,78 €
AlterBeitrag
0-1520,29 €
16-2022,25 €
21-4037,36 €
41-4553,44 €
46-5061,16 €
51-5569,13 €
56-6076,49 €
61-10084,76 €
AlterBeitrag
0-51,50 €
6-1513,30 €
16-2516,60 €
26-3024,80 €
31-3531,80 €
36-4537,90 €
46-5047,90 €
51-5554,40 €
56-6071,90 €
61-10079,90 €
Leistungen Zahnersatz im Überblick
Implantate & Zahnersatz 100% 90% 90 - 100% 100%
Funktionstherapie Ja Ja Ja Ja
Knochenaufbau Ja Ja Ja Ja
Verblendungen Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 7 Ja bis Zahn 8
Inlays 100% 90% 90% 100%
Leistungen Prophylaxe & Zahnbehandlung
Professionelle Zahnreinigung 100% max. 550€ alle 2 Jahre 90% max. 108€ pro Jahr 100% max. 2x 100€ pro Jahr 100% max. 2x 100€ pro Jahr
Versiegelung 100% max. 550€ alle 2 Jahre 90% max. 108€ pro Jahr Nein 100% max. 2x 100€ pro Jahr
Füllungen 100% 90% 100% 100%
Wurzelbehandlung 100% 90% 100% 100%
PA-Behandlung 100% 90% 100% 100%
Leistungen Kieferorthopädie für Kinder
Kieferorthopädie KIG 1-2 100% 90% 90% 65%
Begrenzungen KIG 1-2 Ja max. 8000 € je Versicherungsfall Ja max. 3600 € während der Vertragslaufzeit Keine Begrenzung Ja max. 5000 € während der Vertragslaufzeit
Kieferorthopädie KIG 3-5 100% 90% 90% 100%
Begrenzungen KIG 3-5 Keine Begrenzung Ja max. 3600 € während der Vertragslaufzeit Ja max. 2000 € während der Vertragslaufzeit Ja max. 5000 € während der Vertragslaufzeit
Wartezeiten für Leistungen
Zahnersatz Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Zahnbehandlung Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Prophylaxe Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Kieferorthopädie Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Allgemeine Bedingungen & Leistungsdetails
Anfängliche Leistungsstaffel Ja, die Leistungen im Tarif Concordia zahn sorglos sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz, KFO:

Für die Leistungsbereiche Zahnersatz, KFO sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.500€
2. Versicherungsjahr3.000€
3. Versicherungsjahr4.500€

Während der ersten 3 Jahre stehen insgesamt somit bis zu 9.000€ an Leistung zur Verfügung, sofern die maximal möglichen Leistungen jedes Jahr voll ausgeschöpft werden!

Zahnersatz:

Die maximalen Leistungen im Bereich Zahnersatz (z.B. Kronen, Brücken oder Implantate) sind anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.250€
2. Versicherungsjahr2.500€
3. Versicherungsjahr3.500€

Während der ersten 3 Jahre stehen insgesamt somit bis zu 7.250€ an Leistung zur Verfügung, sofern die maximal möglichen Leistungen jedes Jahr voll ausgeschöpft werden!

Zahnbehandlung:

Für Zahnbehandlungs-Leistungen (z.B. Prophylaxe, Füllungen oder Wurzelbehandlung) gilt keine anfängliche Begrenzung. Diese Leistungen stehen direkt nach Abschluss der Versicherung in voller tariflicher Höhe zur Verfügung!

Kieferorthopädie:

Die maximalen Leistungen für Kieferorthopädie (Zahnspangen) sind anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.000€
2. Versicherungsjahr2.000€
3. Versicherungsjahr3.000€

Während der ersten 3 Jahre stehen insgesamt somit bis zu 6.000€ an Leistung zur Verfügung, sofern die maximal möglichen Leistungen jedes Jahr voll ausgeschöpft werden!

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

Achtung:


Der Tarif Zahn Sorglos besteht aus verschiedenen Bausteinen.


Für die Bausteine ZT+ZB gilt eine 8-monatige Wartezeit - die volle Leistungsbegrenzung steht daher erst nach Ablauf von 8 Monaten zur Verfügung.


Sofort nach Vertragsabschluss leistet nur der Baustein ZahnPlus ohne Wartezeit. D.h. direkt nach Vertragsabschluss stehen im 1. Kalenderjahr maximal 750€ zur Verfügung bzw. ab dem 2. Kalenderjahr 1.500€.

Ja, die Leistungen im Tarif UKV ZahnPrivat Premium sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz, Zahnbehandlung, KFO:

Für die Leistungsbereiche Zahnersatz, Zahnbehandlung, KFO sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr900€
1. - 2. Versicherungsjahr2.700€
1. - 3. Versicherungsjahr5.400€
1. - 4. Versicherungsjahr8.100€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

Ja, die Leistungen im Tarif ARAG Dent100 sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Die maximalen Leistungen des Tarifes sind anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.500€
1. - 2. Versicherungsjahr3.000€
1. - 3. Versicherungsjahr4.500€
1. - 4. Versicherungsjahr6.000€
1. - 5. Versicherungsjahr7.500€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

Ja, die Leistungen im Tarif Muenchener Verein ZahnGesund 100 sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz, Zahnbehandlung, KFO:

Für die Leistungsbereiche Zahnersatz, Zahnbehandlung, KFO sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.500€
1. - 2. Versicherungsjahr3.000€
1. - 3. Versicherungsjahr4.500€
1. - 4. Versicherungsjahr6.000€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Labor- / Materialpreisliste Nein Nein Nein Nein
Monatsbeitrag 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Sofort-Abschluss SOFORT-ABSCHLUSS SOFORT-ABSCHLUSS Nein SOFORT-ABSCHLUSS
Angebot Zum Tarifvergleich » Zum Tarifvergleich » Zum Tarifvergleich » Zum Tarifvergleich »
Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen & individuellen Vergleich
  • über 50 weitere Tarife vergleichen
  • kostenlos & unverbindlich
  • Angebot per Mail & Post

So viel kosten Zahnspangen für Kinder

Zahnspange: KIG Einstufung entscheidet über Leistungsanspruch gegenüber GKV

Ausschlaggebend ob Zahnspangen Kosten Kassenleistung sind oder nicht, geht von der Schwere der Zahnfehlstellung aus. Hierbei wird der Schweregrad in 5 verschiedene KIG Stufen eingeteilt. Hierbei stellt die KIG Stufe 1 die leichteste Zahnfehlstellung dar, während KIG Stufe 5 die Schwerste ist. Zusätzlich wird nur bei einem Behandlungsbeginn bis zum 18. Lebensjahr geleistet. Danach zahlt die gesetzliche Krankenversicherung, egal welche KIG Stufe vorliegt nichts mehr.

Ein kurzer Überblick welche Zahnspangen Kosten je KIG Einstufung entstehen

Stufe Schweregrad Diagnose Beispiele Notwendigkeit Behandlung Welche Kosten entstehen?
KIG 1 Leichte Zahnfehlstellung offener Biss bis 1mm,
Überbiss bis 3mm,
tiefer Biss 1 - 3mm
Nicht notwendig,
rein Ästhetisch
Komplette Behandlungskosten
KIG 2 Mittlere Zahnfehlstellung Überbiss 3 - 6mm,
Deckbiss bis 3mm,
offener Biss 1 - 2mm
Teilweise medizinisch notwendig Komplette Behandlungskosten
KIG 3 Deutliche Zahn- oder Kieferfehlstellung Deckbiss bis 3mm + Schleimhautverletzung
offener Biss 2 - 4mm,
notwendig Mehrkosten ausserhalb einer Zahnspangen Kassenleistung
KIG 4 Starke Zahn- oder Kieferfehlstellung Überbiss 6 - 9mm,
Durchbruchstörung,
Einseitiger Kreuzbiss
Dringend nötig Mehrkosten ausserhalb einer Zahnspangen Kassenleistung
KIG 5 Extreme Zahn- oder Kieferfehlstellung Verlagerung von Zähen,
Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
unumgänglich Mehrkosten ausserhalb einer Zahnspangen Kassenleistung

 

Kosten Zahnspange bei KIG 1-2

Für die Kig Einstufung 1 und 2 werden von der Krankenkasse keine Kosten für eine Zahnspange übernommen. Das heißt soll trotzdem eine Kieferorthopädische Behandlung durchgeführt werden, müssen die Kosten hierfür komplett selbst getragen werden. Wichtig zu wissen ist, das aber teilweise eine Behandlung schon bei KIG 2 vom Zahnarzt medizinisch angeraten sein kann. Das heißt eine KFO Behandlung wird medizinisch empfohlen, die Krankenkasse leistet aber hierfür nichts und die Zahnspangen Kosten müssen komplett selbst bezahlt werden. Dadurch können die Kosten die auf die Eltern zukommen leicht mehrere Tausend Euro betragen!

KIG 1-2 Diagnose: keine Kassenleistung für lockere oder feste Zahnspange

  • Zähne im Oberkiefer stehen bis 6 mm hervor (Überbiss)
  • seitlichen oder frontal offener Biss - betroffene Zähne schließen nicht mit Lücke bis zu 2mm
  • Tiefer Biss oder Deckbiss bei dem die oberen Schneidezähne die unteren Schneidezähne um bis zu 3mm überlappen und evtl. sogar das Zahnfleisch berühren
  • Kopfbiss - Backenzähne treffen Kämme aufeinander und greifen nicht ineinander oder Seitenzähne ragen durch abweichende Kieferbreite hervor
  • Kontaktpunktabweichung um bis zu 3 mm – Zähne stehen hier zu eng und verschieben /drehen sich wodurch die seitlichen Kontaktpunkte nicht mehr stimmen
  • Platzmangel - Zahnlücken sind um bis zu 3mm zu gering wodurch dien nachfolgenden Zähne evtl. beim durchbrechen gehindert werden

Kosten Zahnspange bei KIG 3-5

Anders verhält es sich bei den Stufen KIG 3-5. Hierbei werden von der Krankenkasse Kosten für eine feste oder lose Zahnspange übernommen. Allerdings nur eine zweckmäßige, ausreichende und wirtschaftliche Behandlung, d.h es treten meist im Rahmen dieser Kassenleistung Mehrkosten auf. Denn die meisten Eltern wünschen sich für ihr Kind Zahnspangen, die komfortabel zu tragen, ästhetisch sind und die Behandlungszeit so kurz wie möglich gehalten wird. Dies kann in der modernen Zahnmedizin im Bereich Kieferorthopädie durch verschiedene Verfahren erreicht werden, wofür die Kosten aber selbst getragen werden müssen. Auch hier sind Rechnungsbeträge mit über 1.000€ häufig.

Ein gutes Beispiel für Mehrkosten ist, dass die billigsten und einfachsten Brackets, welche meist im Rahmen einer festen Zahnspange in der Standard Ausführung verwendet werden, ca. 0,50€ kosten. Die teuersten Bracket Varianten werden hingegen speziell im Zahnlabor angefertigt und dann innen auf die Zähnen aufgeklebt. Die feste Zahnspange kann somit unsichtbar getragen werden. Hier betragen die Kosten für 1 Bracket schon ca. 150€! Alle anderen Bracketarten liegen natürlich dazwischen. Von daher wird die Spannbreite der Kosten allein für die Brackets mehr als deutlich!

Beispiele für Kinder Kieferorthopädie Mehrkosten im Rahmen von KIG 3, KIG 4, KIG 5:

  • Funktionsanalyse des Kiefergelenks und der Muskulatur
  • Incognito - unsichtbare feste Zahnspange
  • Speed Brackets - schnellere Behandlung
  • Miniaturbrackets - ästhetischere und schonerende Behandlung
  • Brackets in Zahnfarbe - (Kunststoff oder Keramik) – ästhetischere Behandlung
  • Selbstligierende Brackets - schonerende Behandlung
  • Professionelle Zahnreinigung - um Karies bei einer festsitzenden Zahnspange vorzubeugen
  • Schutzlack - bei festen Zahnspangen der die Zähne vor Karies schützt
  • Hochelastische Drähte - welche sanfter und effektiver bei einer festen Zahnspange wirken
  • Herbstscharnier (zur Bisslageeinstellung)
  • SUS Apparatur (zur Bisslageeinstellung)
  • Invisalign (Zahnkorrektur ohne Brackets)

KIG 3-5 Diagnosen: GKV leistet für standard Zahnspange

Lockere oder feste Zahnspangen Kosten innerhalb Standard Behandlung Kassenleistung bei:

  • Überbiss / Unterkiefer ist Rückverlagert: mit Abstand von mehr als 6mm von Schneidezähne Unterkiefer zu Schneidezähne Oberkiefer
  • Offener Biss: Abstand zwischen eigentlich schließenden Zähnen mind. 2mm
  • Deckbiss / Tiefbiss: nur wenn zusätzlich zum zu starken überlappen, dadurch Zahnfleischverletzungen entstehen
  • Kreuzbiss: beidseitig oder auch einseitig
  • Kontaktpunktabweichungen: Kontaktpunkte (seitlich) der Zähne müssen mindesten 3mm voneinander abweichen (z.B durch Zahnengstand und daraus folgendes drehen / verschieben der Zähne)
  • Platzmangel: der zu einem behinderten durchbrechen der bleibenden Zähne führen kann, mit mind. 3mm
  • Angeborene Fehlbildungen: z.B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalte
  • Zahnunterzahl: durch KFO Behandlung soll Lückenschluss erfolgen, oder präprothetisch
Copyright 2024 Versicherungsmakler Experten GmbH
Bitte warten
 Schließen
Kostenlose Beratung 08142 651 39 28 Mo - Fr 8.30 - 18.00 Uhr