Wie findet man eine günstige
Zahnzusatzversicherung?

  • Gut - und dennoch günstig - geht beides gleichzeitig?
  • Wie findet man die günstigste Zahnzversicherung?
  • Der Preis ist nicht alles - darauf sollten Sie achten!
Autor: Maximilian Waizmann - Experte Zahnzusatzversicherung

Maximilian Waizmann | Versicherungsfachmann BWV

Zahnzusatzversicherungen werden mittlerweile in verschiedensten Varianten angeboten. Tarife für Erwachsene kosten etwa zwischen 10 und 70 Euro im Monat. Mittlerweile gibt es viele Tarife mit 100% Vollkasko-Leistungen - doch das wirkt sich auch auf den Preis aus.
 
Nicht jeder kann oder möchte jeden Monat 50, 60 oder gar 70 Euro für eine Zahnversicherung ausgeben. Was ist also von günstigen Tarifen für 15, 20 oder 30 Euro zu halten? Wir sagen Ihnen, worauf es bei einer günstigen Zahnzusatzversicherung ankommt.
 
Lohnt sich das, jedes Jahr bis zu ca. 800 Euro für eine gute Zahnzusatzversicherung auszugeben? Hier lesen Sie, warum sich eine billige Zahnzusatzversicherung nicht unbedingt lohnt und warum der Begriff "günstig" als relativ zu betrachten ist. Ob man dann unbedingt das teuerste Produkt wählen muss, das bleibt jedem selbst überlassen.
billig - nein günstig

Günstige Zahnzusatzversicherung - darauf kommt es an - Checkliste

  • Günstig heißt nicht billig - das Preis-Leistungsverhältnis sollte ausgewogen sein
  • Es müssen nicht immer 100% Erstattung sein - tun es auch 80 oder 90%?
  • Prüfen Sie, ob Sie wirklich alle enthaltenen Leistungen eines Tarifes benötigen
  • Vielleicht einen Tarif, der nur Zahnersatz absichert, dafür aber gut?
Zahnzusatz Vergleichsrechner
  • über 200 Tarife vergleichen
  • kostenlos & unverbindlich
  • Angebot sofort per Mail & Post
zum Tarif-Vergleich

Die 4 besten günstigen Zahnzusatzversicherungen - Preis-Leistung

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein und klicken Sie auf "Jetzt berechnen"!
Universa Uni-Dent|Privat Die Bayerische - Zahn Smart Barmenia Mehr Zahn 80 R+V Comfort Z2-U
Tarifname uni-dent|Privat ZAHN Smart Mehr Zahn 80 Comfort Z2U
Monatsbeitrag 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Online-Abschluss SOFORT-ABSCHLUSS » SOFORT-ABSCHLUSS » SOFORT-ABSCHLUSS » Nein
Angebot Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern »
Kalkulation ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend mit Altersrückstellung   Beitrag konstant
Beiträge
AlterBeitrag
0-1514,14 €
16-2016,24 €
21-2512,92 €
26-3015,68 €
31-3518,23 €
36-4021,38 €
41-4524,72 €
46-5027,67 €
51-5530,82 €
56-6034,75 €
61-6538,09 €
66-7038,88 €
71-10039,27 €
AlterBeitrag
0-155,70 €
16-207,50 €
21-3514,30 €
36-4018,50 €
41-4520,90 €
46-5023,30 €
51-5526,60 €
56-6029,00 €
61-6531,70 €
66-7032,40 €
71-7531,40 €
76-8030,20 €
81-8523,50 €
86-10016,80 €
AlterBeitrag
0-200,70 €
21-304,60 €
31-4010,60 €
41-5015,90 €
51-6023,90 €
61-10029,20 €
 
Finanztest Stiftung Warentest - Finanztest Logo Sehr Gut (1,3) Stiftung Warentest - Finanztest Logo Gut (1,6) Stiftung Warentest - Finanztest Logo Gut (1,6) Stiftung Warentest - Finanztest Logo Gut (2,1)
Leistungen Zahnersatz im Überblick
Implantate & Zahnersatz 80 - 90% 80% 80% 70%
Funktionstherapie Ja Ja Ja Ja
Knochenaufbau Ja Ja Ja Ja
Verblendungen Ja bis Zahn 7 Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 7
Inlays 80% 80% 80% 70%
Leistungen Prophylaxe & Zahnbehandlung
Professionelle Zahnreinigung 100% max. 75€ pro Jahr 100% max. 2x 80€ pro Jahr Nein Nein
Versiegelung 100% max. 75€ pro Jahr 100% max. 2x 80€ pro Jahr Nein Nein
Füllungen 80% 80% Nein Nein
Wurzelbehandlung 60% 80% Nein Nein
PA-Behandlung 60% 80% Nein Nein
Leistungen Kieferorthopädie für Erwachsene
Kieferorthopädie Keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung
Begrenzungen Keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung
Wartezeiten für Leistungen
Zahnersatz 8 Monate 6 Monate Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Zahnbehandlung 8 Monate 6 Monate Keine Leistung Keine Leistung
Prophylaxe 8 Monate Keine Wartezeit Keine Leistung Keine Leistung
Kieferorthopädie Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Allgemeine Bedingungen & Leistungsdetails
Anfängliche Leistungsstaffel ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Universa Uni-Dent|Privat sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Der maximal erstattungsfähige Rechnungsbetrag für die Leistungen des Tarifes ist anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr750€
1. - 2. Versicherungsjahr1.500€
1. - 3. Versicherungsjahr2.250€
1. - 4. Versicherungsjahr3.000€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Die oben genannten Beträge stellen nicht die maximal mögliche Leistung des Tarifes dar, sondern den maximal erstattungsfähigen Rechnungsbetrag – aus diesen Beträgen – multipliziert mit dem Prozentsatz der jeweiligen Leistungsart – ergibt sich die maximal mögliche anfängliche Leistung.

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Die Bayerische - Zahn Smart sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

:

Für die Leistungsbereiche sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.250€
1. - 2. Versicherungsjahr2.500€
1. - 3. Versicherungsjahr3.750€
1. - 4. Versicherungsjahr5.000€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Barmenia Mehr Zahn 80 sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz:

Die maximalen Leistungen im Bereich Zahnersatz (z.B. Kronen, Brücken oder Implantate) sind anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.500€
1. - 2. Versicherungsjahr3.000€
1. - 3. Versicherungsjahr4.500€
1. - 4. Versicherungsjahr6.000€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif R+V Comfort Z2-U sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz:

Die maximalen Leistungen im Bereich Zahnersatz (z.B. Kronen, Brücken oder Implantate) sind anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.000€
2. Versicherungsjahr2.000€
3. Versicherungsjahr3.000€
4. Versicherungsjahr4.000€

Während der ersten 4 Jahre stehen insgesamt somit bis zu 10.000€ an Leistung zur Verfügung, sofern die maximal möglichen Leistungen jedes Jahr voll ausgeschöpft werden!

Kieferorthopädie:

Für Kieferorthopädie-Leistungen (z.B. Zahnspangen) gilt keine anfängliche Begrenzung. Diese Leistungen stehen direkt nach Abschluss der Versicherung in voller tariflicher Höhe zur Verfügung!

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

Labor- / Materialpreisliste Nein Nein Nein Nein
Monatsbeitrag 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Sofort-Abschluss SOFORT-ABSCHLUSS SOFORT-ABSCHLUSS SOFORT-ABSCHLUSS Nein
Angebot Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern »
Zahnzusatz Vergleichsrechner
  • über 200 Tarife vergleichen
  • kostenlos & unverbindlich
  • Angebot sofort per Mail & Post

Günstige Zahnzusatzversicherung - warum sich "billig" nicht lohnt

Jeder der sich mit dem Thema Zahnzusatzversicherungen beschäftigt, stößt zwangsläufig auch auf Billigangebote ala "100% Zahnersatz für nur 9,90 Euro im Monat". Doch sind solche Angebote sinnvoll?

Um es auf den Punkt zu bringen: wer die billigste Versicherung abschließt, der wird später im Leistungsfall auch nur geringe Erstattungen erhalten. Bei hohen Rechnungen kann sich das böse rächen.

Fallstrick Nummer 1: zu geringe prozentuale Leistung

Oftmals ist die Leistungshöhe für Zahnersatz bei Billigtarifen nur sehr gering, z.B. nur 30%, oder die Leistung orientiert sich an der Höhe der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. Solche Angebote, die zum Beispiel den Festzuschuss der GKV verdoppeln, gibt es einige am Markt, Kosten jeweils um die 10 Euro monatlich.

Das Problem ist ganz einfach, dass hochwertiger Zahnersatz sehr teuer ist und die Festzuschüsse der gesetzlichen Krankenversicherung oftmals nur sehr wenig, z.B. nur 10, 15 oder 20% der real entstehenden Gesamtkosten decken.

Beispiel Implantatversorgung eines einzelnen Zahnes:

Ein hochwertiges Implantat mit Keramikkrone kostet rund 2500 Euro (falls ein Knochenaufbau notwendig ist, sogar noch deutlich mehr!). Die GKV erstattet allerdings nur den Festzuschuss, welcher auf Basis einer "ausreichenden" und "zweckmäßigen" Brückenversorgung berechnet wird, das sind rund 400 Euro.

Wer also eine Zusatzversicherung hat, die nur diesen mageren Festzuschuss verdoppelt, oder die nur 20, 30 oder 40% der Gesamtkosten erstattet, der wird spätestens jetzt merken, dass er trotz der jahrelang bezahlten Zusatzversicherung noch einen erheblichen Teil der Gesamtkosten, oftmals noch über der Hälfte, selbst bezahlen muss!

Dann ist der Sinn einer Zusatzabsicherung eigentlich verfehlt, denn man möchte ja im Leistungsfall nicht mehr darüber nachdenken müssen, ob man sich den guten Zahnersatz leisten kann oder ob man mit der billigen Kassenbrücke leben muss.

 

Wer billig kauft, kauft zweimal - oder warum sich Beiträge erhöhen können

Aber auch günstig ist nicht immer gleich günstig! Nämlich, wenn man das Preis-Leistungsverhältnis verschiedener Anbieter betrachtet. Diesen Sachverhalt muss ich vermutlich etwas genauer erläutern:

Beim Tarifvergleich schaut man natürlich neben den Leistungen auch auf die Preise der unterschiedlichen Angebote, was ja grundsätzlich auch sinnvoll und nachvollziehbar ist. Aber eines übersehen die meisten Menschen dabei:

Die Beiträge von Zahnzusatzversicherungen sind nicht auf Dauer "garantiert" und können sich bedingt durch steigende Kosten- und Schadenquoten ändern (Beitragsanpassung). Das bedeutet im Klartext:

ein heute noch sehr "günstig" kalkulierter Tarif, der augenscheinlich ein deutlich besseres Preis-Leistungsverhältnis aufweist als eine andere Zahnzusatzversicherung, der kann möglicherweise in einigen Jahren teurer sein, wenn sich herausstellt, dass die Versicherungsgesellschaft den Tarif "zu billig" kalkuliert hatte!

Versicherungen dürfen Tarife natürlich nicht als "Lockangebote" "absichtlich" zu billig kalkulieren - dafür ist die BAFIN (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) zuständig, deren Treuhänder die Kalkulation der einzelnen Versicherungsunternehmen überwacht - aber natürlich gibt es durchaus gewisse Spielräume und eine Versicherung kann natürlich versuchen, eine Zahnzusatzversicherung günstig oder eher teuer zu kalkulieren.

Letztlich sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Zähne teuer sind und gute Leistungen gutes Geld kosten. Nehmen Sie nicht die billigste Zahnzusatzversicherung, sonst ärgern Sie sich später, wenn Sie merken, dass Sie sich die teure Zahnsanierung mit Implantaten doch nicht leisten können. Vergleichen Sie ruhig auch das Preis-Leistungsverhältnis der verschiedenen Zahntarife, aber behalten Sie im Hinterkopf, dass die Beiträge möglicherweise in Zukunft erhöht werden könnten, wenn die Versicherung eine steigende Schadenquote registriert. Und versuchen Sie, Ihre Zahnpflege zu optimieren, damit Zahnersatz vermieden werden kann.

Copyright 2020 Zahnzusatzversicherung Experten GmbH
Bitte warten
 Schließen
Kostenlose Beratung 08142 651 39 28 Mo - Fr 8.30 - 18.00 Uhr