Zahnzusatzversicherung für Kronen,
Brücken und Verblendungen

  • Hochwertige Kronen oder Brücken aus Keramik sind teuer
  • Mit einer guten Zahnzusatzversicherung kein Problem
  • So finden Sie den besten Tarife für Kronen, Brücken & Co
Autor: Maximilian Waizmann - Experte Zahnzusatzversicherung

Maximilian Waizmann | Versicherungsfachmann BWV

Zahnzusatzversicherung für Kronen & Brücken

In unserem Ratgeber finden Sie viele hilfreiche Tipps rund um die Zahnzusatzversicherung für Kronen, Brücken & Verblendungen.

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) bezahlt generell nur Festzuschüsse auf Basis der günstigen Regelversorgung. Sollen auch hochwertige Materialien wie Zirkon / Keramik oder Gold zum Einsatz kommen, fallen hohe Eigenanteile an! Mit einer guten Versicherung lässt sich das vermeiden.

Zahnzusatzversicherung Kronen und Brücken

Darum lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung

  1. Die gesetzlichen Kassen zahlen nur geringe Festzuschüsse
  2. Verblendungen bei Kassenversorgung nur im Sichtbereich (bis Zahn 4)
  3. Hochwertige Materialien wie Gold oder Keramik sind sehr teuer
Zahnzusatz Vergleichsrechner
  • über 200 Tarife vergleichen
  • kostenlos & unverbindlich
  • Angebot sofort per Mail & Post
zum Tarif-Vergleich

Worauf kommt es bei der Zahnzusatzversicherung für Kronen, Brücken und Verblendungen an?

Kronen kommen zum Einsatz, wenn der sichtbare Teil eines Zahnes weitgehend zerstört ist. Mit Brücken lassen sich fehlende Zähne ersetzen. Die Nachbarzähne der Lücke werden dabei als Ankerzähne mit überkront um das dazwischen befindliche Brückenglied zu halten.

Der private Eigenanteil bei Kronen und Brücken ist vergleichsweise hoch, zumindest wenn man sich nicht auf die gesetzliche Regelversorgung beschränkt. Die gesetzlichen Kassen erstatten nur einen Festzuschuss auf Basis des günstigsten Materials (z.B. unedles Metall). Wesentlich ästhetischer sind Kronen und Brücken aus hochwertiger Porzellan-Keramik - diese sind allerdings auch deutlich teurer.

Tipp: mindestens 80% der Kosten sollten abgesichert werden

Wer auch in Sachen Kronen und Brücken gut abgesichert sein möchte, sollte darauf achten, dass zusammen mit der gesetzlichen Krankenkasse mindestens 80% der Kosten übernommen werden.  Zudem sollte man darauf achten, dass Keramik-Verblendungen ohne Einschränkungen auch für die hinteren Backenzähne erstattet werden.

Beim Thema Material- und Laborkosten sollte man darauf achten, dass die Versicherung kein eigenes Preisverzeichnis in den Bedingungen hat. Ein solches Preisverzeichnis schränkt die Höhe der erstattungsfähigen Kosten oftmals stark ein. Auch ein Verweis auf die sogenannte BEL II Liste ist nicht optimal, denn das ist das Materialpreisverzeichnis, wonach die gesetzlichen Kassen ihre Leistungen berechnen.

Die meisten Versicherungen haben eine Wartezeit von 8 Monaten für die Erstattung von Kronen. Es gibt allerdings auch einige Zahnzusatzversicherungen ohne Wartezeit.

Die 4 besten Zahnzusatzversicherungen für Kronen, Brücken & Verblendungen

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein und klicken Sie auf "Jetzt berechnen"!
Barmenia Mehr Zahn 100 + ZV Die Bayerische - Zahn Prestige DFV Zahnschutz Exklusiv Nürnberger Z100
Tarifname Mehr Zahn 100 + Mehr Zahnvorsorge ZAHN Prestige Zahnschutz Exklusiv Z100
Monatsbeitrag 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Online-Abschluss SOFORT-ABSCHLUSS » SOFORT-ABSCHLUSS » SOFORT-ABSCHLUSS » Nein
Angebot Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern »
Kalkulation ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend
Beiträge
AlterBeitrag
0-2016,30 €
21-3018,50 €
31-4031,50 €
41-5042,70 €
51-6059,40 €
61-10070,40 €
AlterBeitrag
0-1521,10 €
16-2018,60 €
21-3025,00 €
31-4032,60 €
41-4541,40 €
46-5046,80 €
51-5554,40 €
56-6059,90 €
61-6566,20 €
66-7067,50 €
71-7565,60 €
76-8063,30 €
81-8549,20 €
86-10035,10 €
AlterBeitrag
0-2020,00 €
21-3024,00 €
31-4031,50 €
41-4540,00 €
46-5045,50 €
51-5554,00 €
56-6059,00 €
61-7064,50 €
71-8063,50 €
81-9934,50 €
AlterBeitrag
0-2018,50 €
21-3023,50 €
31-4033,00 €
41-4542,50 €
46-5050,00 €
51-5558,50 €
56-6067,00 €
61-7080,50 €
71-10088,00 €
Finanztest Stiftung Warentest - Finanztest Logo Sehr Gut (0,5) Stiftung Warentest - Finanztest Logo Sehr Gut (0,5) Stiftung Warentest - Finanztest Logo Sehr Gut (0,5) Stiftung Warentest - Finanztest Logo Nein
Leistungen Zahnersatz im Überblick
Implantate & Zahnersatz 100% 100% 100% 100%
Funktionstherapie Ja Ja Ja Ja
Knochenaufbau Ja Ja Ja Ja
Verblendungen Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 8
Inlays 100% 100% 100% 100%
Leistungen Prophylaxe & Zahnbehandlung
Professionelle Zahnreinigung 100% 100% max. 200€ pro Jahr 100% max. 200€ pro Jahr 100% max. 200€ pro Jahr
Versiegelung 100% 100% max. 200€ pro Jahr 100% max. 200€ pro Jahr 100% max. 200€ pro Jahr
Füllungen 100% 100% 100% 100%
Wurzelbehandlung 100% 100% 100% 100%
PA-Behandlung 100% 100% 100% 100%
Wartezeiten für Leistungen
Zahnersatz Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Zahnbehandlung Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Prophylaxe Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit Keine Wartezeit
Kieferorthopädie Keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung Keine Leistung
Allgemeine Bedingungen & Leistungsdetails
Anfängliche Leistungsstaffel ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Barmenia Mehr Zahn 100 + ZV sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz:

Die maximalen Leistungen im Bereich Zahnersatz (z.B. Kronen, Brücken oder Implantate) sind anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.500€
1. - 2. Versicherungsjahr3.000€
1. - 3. Versicherungsjahr4.500€
1. - 4. Versicherungsjahr6.000€

Zahnbehandlung:

Für Zahnbehandlungs-Leistungen (z.B. Prophylaxe, Füllungen oder Wurzelbehandlung) gilt keine anfängliche Begrenzung. Diese Leistungen stehen direkt nach Abschluss der Versicherung in voller tariflicher Höhe zur Verfügung!

Kieferorthopädie:

Die maximalen Leistungen für Kieferorthopädie (Zahnspangen) sind anfänglich begrenzt auf:

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Die Bayerische - Zahn Prestige sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz, Zahnbehandlung, KFO:

Für die Leistungsbereiche Zahnersatz, Zahnbehandlung, KFO sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.250€
1. - 2. Versicherungsjahr2.500€
1. - 3. Versicherungsjahr3.750€
1. - 4. Versicherungsjahr5.000€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif DFV Zahnschutz Exklusiv sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz, Zahnbehandlung, KFO:

Für die Leistungsbereiche Zahnersatz, Zahnbehandlung, KFO sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.250€
1. - 2. Versicherungsjahr2.500€
1. - 3. Versicherungsjahr3.750€
1. - 4. Versicherungsjahr5.000€

Das Versicherungsjahr berechnet sich mit jeweils 12 Monaten exakt ab Versicherungsjahr.

Beispiel:

Wenn Ihr Vertrag am 1.6. eines Jahres begonnen hat, läuft das Versicherungsjahr hinsichtlich der Leistungsbegrenzungen immer vom 1.6. bis zum 31.5. des Folgejahres.

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Nürnberger Z100 sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Zahnersatz, Zahnbehandlung:

Für die Leistungsbereiche Zahnersatz, Zahnbehandlung sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.000€
1. - 2. Versicherungsjahr2.000€
1. - 3. Versicherungsjahr3.000€
1. - 4. Versicherungsjahr4.000€

Kieferorthopädie:

Für Kieferorthopädie-Leistungen (z.B. Zahnspangen) gilt keine anfängliche Begrenzung. Diese Leistungen stehen direkt nach Abschluss der Versicherung in voller tariflicher Höhe zur Verfügung!

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

Labor- / Materialpreisliste Nein Nein Nein Nein
Monatsbeitrag 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Sofort-Abschluss SOFORT-ABSCHLUSS SOFORT-ABSCHLUSS SOFORT-ABSCHLUSS Nein
Angebot Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern »
Zahnzusatz Vergleichsrechner
  • über 200 Tarife vergleichen
  • kostenlos & unverbindlich
  • Angebot sofort per Mail & Post

Wie finde ich die beste Zahnzusatzversicherung für Kronen, Brücken & Verblendungen?

Wenn man über Zahnzusatzversicherungen spricht, dann denken die meisten Menschen an teure Inlays oder Implantate.

Aber auch Kronen oder Brücken können sehr teuer werden.

Hätten Sie gedacht, dass man für eine einzige aufwändig angefertigte Keramikkrone über 1000 Euro bezahlen kann?
Sicherlich nicht.

Wer sich bei Kronen oder Brücken mit der Standardausführung der gesetzlichen Krankenversicherung zufrieden gibt, der braucht nicht unbedingt eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Wer allerdings nicht möchte, dass man beim Lachen bereits von weitem erkennt, dass man unschöne Kronen aus dunklem Metall im Mund hat, der muss beizeiten tief in die Tasche greifen und für den lohnt sich eine gute Versicherung.

Welche Versicherung die richtige ist, kann man schlecht pauschal sagen. Wichtig ist natürlich die Höhe der Leistungen. Tarife mit sehr geringen Leistungen (z.B. 20% oder 30%, Verdoppelung Festzuschuss) sind nicht optimal. Gute Tarife sollten für Kronen und Brücken mindestens 80% der Kosten decken.

Wer zum Beispiel schon viele Kronen oder Brücken im Mund hat, der weiß bereits heute, dass dieser Zahnersatz nicht ewig hält und irgendwann erneuert werden muss. In diesem Fall sollte man eher über eine Versicherung mit 90% oder 100% Leistung nachdenken.

Tipp: in diesem Fall ist eine Zahnzusatzversicherung ohne Leistungsbegrenzung sinnvoll, wo auch in den ersten Jahren nach Abschluss schon hohe Kosten gedeckt werden.

Im Bereich Kronen und Brücken sollte man speziell darauf achten, dass Materialien nicht begrenzt sind. Manche Versicherungen haben ein Preis- und Leistungsverzeichnis für zahntechnische Laborarbeiten in den Bedingungen (sog. "Materialpreisverzeichnis"). Dort sind Höchstpreise für das Zahnersatzmaterial und die Zahntechniker-Leistungen hinterlegt, was die Leistung erheblich einschränken kann. 

Wer Wert darauf legt, dass die Zähne vollständig in Keramik verblendet werden können, sollte darauf achten, dass die Bedingungen keine Verblendgrenze vorsehen. Manche Anbieter erstatten Keramikverblendungen z.B. nur bis zum 5er Zahn. Das bedeutet dann, dass für die dahinter liegenden Backenzähne (6er, 7er und 8er) nur Kronen oder Brücken in unverblendeter Ausführung erstattet werden. 

Copyright 2020 Zahnzusatzversicherung Experten GmbH
Bitte warten
 Schließen
Kostenlose Beratung 08142 651 39 28 Mo - Fr 8.30 - 18.00 Uhr