Zahnzusatzversicherung mit
Milchzähnen

  • Milchzähne bei Erwachsenen - das gibt es wirklich
  • Vorsicht Falle: Ausschluss fehlender Zähne
  • Darauf müssen Sie achten, wenn Sie Milchzähne haben
Autor: Sandra Waizmann - Expertin Zahnzusatzversicherung

Sandra Waizmann | Versicherungsfachfrau IHK

Milchzähne bringt man eigentlich weniger mit Erwachsenen in Verbindung, sondern eher mit Kindern. Doch auch Erwachsene haben manchmal noch Milchzähne. Das liegt dann daran, dass bleibende Zähne genetisch bedingt "nicht angelegt" waren und kein bleibender Zahn den Milchzahn verdrängt hat.

Kann man Milchzähne im Rahmen einer Zahnzusatzversicherung mit absichern? Ja, das ist möglich - es geht allerdings nicht bei jeder Versicherung und man muss einiges beachten wenn es um Nichtanlagen geht. Hier lesen Sie, worauf es ankommt.

 

Gebiss mit Milchzahn

Zahnzusatzversicherung trotz Milchzahn - Checkliste

  • Achtung: Tarife mit Ausschluss fehlender Zähne sind gefährlich bei Milchzähnen
  • Nur intakte Milchzähne können versichert werden
  • Schriftliche Bescheinigung (Attest) vom Zahnarzt ist sinnvoll
  • Bester Anbieter für Milchzähne: UKV Zahnprivat Premium

Die 4 besten Zahnzusatzversicherungen bei Milchzähnen

Bitte geben Sie Ihr Geburtsdatum ein und klicken Sie auf "Jetzt berechnen"!
UKV ZahnPrivat Premium Nürnberger Z100 Universa Uni-Dent|Privat Nürnberger Z90
Tarifname ZahnPrivat Premium Z100 uni-dent|Privat Z90
Monatsbeitrag 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Online-Abschluss SOFORT-ABSCHLUSS » Nein SOFORT-ABSCHLUSS » Nein
Angebot Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern »
Kalkulation ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend ohne Altersrückstellung   Beitrag steigend
Beiträge
AlterBeitrag
0-1919,79 €
20-2916,64 €
30-3926,85 €
40-4940,68 €
50-5953,42 €
60-10066,03 €
AlterBeitrag
0-2018,50 €
21-3023,50 €
31-4033,00 €
41-4542,50 €
46-5050,00 €
51-5558,50 €
56-6067,00 €
61-7080,50 €
71-10088,00 €
AlterBeitrag
0-1514,14 €
16-2016,24 €
21-2512,92 €
26-3015,68 €
31-3518,23 €
36-4021,38 €
41-4524,72 €
46-5027,67 €
51-5530,82 €
56-6034,75 €
61-6538,09 €
66-7038,88 €
71-10039,27 €
AlterBeitrag
0-2015,00 €
21-3019,50 €
31-4028,00 €
41-4535,50 €
46-5042,00 €
51-5449,00 €
55-6056,00 €
61-6967,00 €
70-10073,50 €
Finanztest Stiftung Warentest - Finanztest Logo Sehr Gut (1,0) Stiftung Warentest - Finanztest Logo Nein Stiftung Warentest - Finanztest Logo Sehr Gut (1,3) Stiftung Warentest - Finanztest Logo Nein
Leistungen Zahnersatz im Überblick
Implantate & Zahnersatz 90% 100% 80 - 90% 90%
Funktionstherapie Ja Ja Ja Ja
Knochenaufbau Ja Ja Ja Ja
Verblendungen Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 8 Ja bis Zahn 7 Ja bis Zahn 8
Inlays 90% 100% 80% 90%
Leistungen Prophylaxe & Zahnbehandlung
Professionelle Zahnreinigung 90% max. 108€ pro Jahr 100% max. 200€ pro Jahr 100% max. 75€ pro Jahr 100% max. 150€ pro Jahr
Versiegelung 90% max. 108€ pro Jahr 100% max. 200€ pro Jahr 100% max. 75€ pro Jahr 100% max. 150€ pro Jahr
Füllungen 90% 100% 80% 90%
Wurzelbehandlung 90% 100% 60% 90%
PA-Behandlung 90% 100% 60% 90%
Wartezeiten für Leistungen
Zahnersatz Keine Wartezeit Keine Wartezeit 8 Monate Keine Wartezeit
Zahnbehandlung Keine Wartezeit Keine Wartezeit 8 Monate Keine Wartezeit
Prophylaxe Keine Wartezeit Keine Wartezeit 8 Monate Keine Wartezeit
Allgemeine Bedingungen & Leistungsdetails
Anfängliche Leistungsstaffel ˆ Ja, die Leistungen im Tarif UKV ZahnPrivat Premium sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

:

Für die Leistungsbereiche sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr900€
1. - 2. Versicherungsjahr2.700€
1. - 3. Versicherungsjahr5.400€
1. - 4. Versicherungsjahr8.100€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Nürnberger Z100 sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

:

Für die Leistungsbereiche sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr1.000€
1. - 2. Versicherungsjahr2.000€
1. - 3. Versicherungsjahr3.000€
1. - 4. Versicherungsjahr4.000€

Kieferorthopädie:

Für Kieferorthopädie-Leistungen (z.B. Zahnspangen) gilt keine anfängliche Begrenzung. Diese Leistungen stehen direkt nach Abschluss der Versicherung in voller tariflicher Höhe zur Verfügung!

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Universa Uni-Dent|Privat sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

Der maximal erstattungsfähige Rechnungsbetrag für die Leistungen des Tarifes ist anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr750€
1. - 2. Versicherungsjahr1.500€
1. - 3. Versicherungsjahr2.250€
1. - 4. Versicherungsjahr3.000€

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Die oben genannten Beträge stellen nicht die maximal mögliche Leistung des Tarifes dar, sondern den maximal erstattungsfähigen Rechnungsbetrag – aus diesen Beträgen – multipliziert mit dem Prozentsatz der jeweiligen Leistungsart – ergibt sich die maximal mögliche anfängliche Leistung.

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

ˆ Ja, die Leistungen im Tarif Nürnberger Z90 sind während der ersten Jahre nach Abschluss in der Höhe eingeschränkt (Summenstaffel).

:

Für die Leistungsbereiche sind die maximalen Leistungen anfänglich begrenzt auf:

1. Versicherungsjahr900€
1. - 2. Versicherungsjahr1.800€
1. - 3. Versicherungsjahr2.700€
1. - 4. Versicherungsjahr3.600€

Kieferorthopädie:

Für Kieferorthopädie-Leistungen (z.B. Zahnspangen) gilt keine anfängliche Begrenzung. Diese Leistungen stehen direkt nach Abschluss der Versicherung in voller tariflicher Höhe zur Verfügung!

Als Versicherungsjahr für die Begrenzungen gilt das Kalenderjahr. Das bedeutet, das 1. Versicherungsjahr beginnt mit dem in der Police angegebenen Versicherungsbeginn und endet dann am 31.12. des laufenden Jahres (das 1. Versicherungsjahr ist somit kürzer als ein volles Jahr, sofern der Versicherungsbeginn unterjährig war).

Sofern Behandlungen auf einen nachweislich nach Abschluss der Versicherung eingetretenen Unfall zurückzuführen sind, entfällt die Begrenzung!

Labor- / Materialpreisliste Nein Nein Nein Nein
Monatsbeitrag 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Sofort-Abschluss SOFORT-ABSCHLUSS Nein SOFORT-ABSCHLUSS Nein
Angebot Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern » Angebot anfordern »
Zahnzusatz Vergleichsrechner
  • über 200 Tarife vergleichen
  • kostenlos & unverbindlich
  • Angebot sofort per Mail & Post

Was versteht man unter Nichtanlagen im Gebiss?

Kinder bekommen zunächst nach und nach die Milchzähne. Sobald dann ein bleibender Zahn durchbricht, stößt dieser den vorhandenen Milchzahn weg und der Milchzahn fällt aus. Bei manchen Menschen liegt allerdings eine genetisch bedingte Hypodontie vor und es kommt kein bleibender Zahn nach.

Dabei sind ein oder mehrere bleibende Zähne im Gebiss "nicht angelegt". Dabei handelt es sich um eine angeborene Entwicklungsstörung, die gar nicht so selten ist, wie man denkt. Etwa 3,5 bis 8% der Bevölkerung leiden an einer solchen Zahnunterzahl. Sind mehr als 5 bleibende Zähne nicht angelegt, spricht man von einer Oligodontie.

Was hat das nun für Folgen? Zunächst mal, bleibt eine solche Nichtanlage von bleibenden Zähnen häufig unentdeckt. Irgendwann wundern sich die Eltern, warum ein Milchzahn nicht zu wackeln beginnt und lassen das genauer vom Zahnarzt untersuchen. Im Rahmen einer Röntgendiagnostik kann man die Hypodontie erkennen.

Solange ein Milchzahn intakt ist, kann dieser die Funktion des nicht angelegten Zahnes weiterhin übernehmen. So ist es nicht ungewöhnlich, dass auch Erwachsene im Alter von 20, 30 oder 40 Jahren noch einen oder mehrere Milchzähne haben. Doch man muss klar sagen, dass ein Milchzahn nicht ganz so stabil und haltbar ist wie ein bleibender Zahn.

Ist der Milchzahn beschädigt, benötigt man zwangsläufig irgendwann im Laufe der Zeit Zahnersatz. Häufig kommen Implantate zum Einsatz, wenn die benachbarten Zähne noch voll intakt sind. Im Jugendalter lässt sich eine Hypodontie unter Umständen auch mittels kieferorthopädischer Maßnahmen im Rahmen einer Spange korrigieren (dazu wird dann im Regelfall der Milchzahn entfernt und die entstandene Lücke durch die Nachbarzähne geschlossen).

 

Kann man Milchzähne versichern?

Wer als Erwachsener noch einen oder mehrere Milchzähne hat, der kann diese durchaus versichern, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • die vorhandenen Milchzähne müssen voll intakt sein
  • es darf zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses keine zahnärztliche Behandlung angeraten oder geplant sein

Sofern also der Milchzahn vollkommen in Ordnung ist und die Therapieempfehlung der Erhalt des Milchzahnes ist, lässt sich diese Situation im Rahmen einer Zahnzusatzversicherung mit absichern. Optimalerweise sollte der behandelnde Zahnarzt vor Abschluss einer Versicherung ein Attest ausstellen, welches den guten Zustand des Milchzahnes dokumentiert.

Zahnzusatzversicherung trotz Milchzähnen - diese Tarife kommen in Frage

Vorsicht ist geboten. Nicht jede Versicherung bietet automatisch auch Leistungen bei vorhandenen Milchzähnen bzw. bekannter Nichtanlage von bleibenden Zähnen.

Viele Anbieter schließen in ihren Vertragsbedingungen "fehlende Zähne" automatisch von der Leistung aus. Von diesen Angeboten ist im Hinblick auf Milchzähne eher abzuraten, da dies später im Regelfall zum Streit führt. Einerseits kann man zwar argumentieren, dass ja ein (Milch-)Zahn vorhanden war und die Zahnreihe geschlossen war - andererseits könnte der Versicherer anführen, dass ja der bleibende Zahn "fehlte" und dies somit unter den Leistungsausschluss fällt.

Unsere Empfehlung:

Schließen Sie nur eine Versicherung mit einem Anbieter ab, der sich auch klar dazu bekennt, dass er bereit ist, bekannte Nichtanlagen mit zu versichern.

In Frage kommen nach unserem Kenntnisstand folgende Anbieter

  • UKV
  • Nürnberger
  • Universa

Die Universa hat zwar prinzipiell einen Ausschluss fehlender Zähne in den Bedingungen, allerdings liegt uns seitens der Universa eine schriftliche Stellungnahme vor, in der erklärt wird, dass intakte Milchzähne nicht in diesem Sinne als "fehlend" zu werten sind und mit versichert wären. Wir empfehlen ggf. bei der Universa einen zahnärztlichen Befundbericht einzureichen, in dem die vorhandenen Nichtanlagen aufgeführt sind.

Die UKV Zahnzusatzversicherung fragt im Antrag nach fehlenden Zähnen - allerdings sieht auch die UKV eine Nichtanlage nicht als fehlenden Zahn. Sofern ein Milchzahn vorhanden und intakt ist, wäre dieser bei der UKV ohne Risikozuschlag mit versichert. Im Tarif UKV Zahnprivat Premium wäre diese Situation also auch für den späteren Zahnverlust mit 90% versichert, z.B. falls ein Implantat notwendig wird. Wer sich absichern möchte, sollte die Milchzähen im Antrag erwähnen und / oder einen ärztlichen Befund einreichen, aus dem hervorgeht, dass die Milchzähne intakt sind.

Die Nürnberger hat ebenfalls wie die Universa einen Ausschluss fehlender Zähne in den Bedingungen. Aber auch von der Nürnberger liegt uns eine schriftliche Aussage vor, dass Milchzähne nicht als fehlend im Sinne des Leistungsausschlusses zählen und damit versicherbar sind. Dies setzt voraus, dass die Milchzähne vollkommen intakt und behandlungsfrei waren. Auch hier würden wir empfehlen, einen ärztlichen Befund einzureichen.

Milchzahn muss gezogen werden - Implantat geplant

Doch was tun, wenn der Milchzahn bereits kaputt ist und gezogen werden soll? In diesem Fall würde zum Beispiel die Universa eine angeratene oder geplante Zahnersatzbehandlung nicht mit versichern.

Bei der UKV hingegen lassen sich auch solche Situationen mit versichern. Allerdings muss man dann pro Zahn einen Risikozuschlag in Höhe von 8,60 Euro monatlich bezahlen. Dafür leistet die UKV auch für ein geplantes Implantat.

Bei der UKV können so maximal 3 fehlende oder zu ziehende Zähne mit versichert werden. Ob es sich dabei um Zähne handelt, die schon komplett fehlen oder um Milchzähne, die gezogen werden müssen, ist unerheblich.

Copyright 2020 Zahnzusatzversicherung Experten GmbH
Bitte warten
 Schließen
Kostenlose Beratung 08142 651 39 28 Mo - Fr 8.30 - 18.00 Uhr